UNICEF HILFT, DIE KINDERSTERBLICHKEIT ZU SENKEN

Weltweit ist es gelungen, die Kindersterblichkeit in den letzten 20 Jahren zu halbieren. Der kleine Zakir aus Bangladesch hat eine schwere Lungenentzündung überlebt: Seine Mutter brachte ihn im Krankenhaus von Chokoria zur Welt, wo er dank UNICEF kostenlos behandelt werden konnte. Viele andere Mädchen und Jungen haben weniger Glück und erhalten keine Hilfe, wenn sie krank sind.

Neugeborene sind besonders gefährdet, schon früh an gefährlichen Krankheiten zu sterben. Viele dieser Todesfälle könnten durch kostengünstige Maßnahmen direkt vor, während oder nach der Geburt verhindert werden. UNICEF hilft, die Gesundheitsversorgung in den ärmsten Ländern zu verbessern. Auch bessere Hygiene, Impfungen und wirksame Medikamente gegen Krankheiten wie Malaria helfen, die Kindersterblichkeit weiter zu senken.

UNICEF-PROJEKTE KINDERSTERBLICHKEIT

NEWS ZUM THEMA KINDERSTERBLICHKEIT

Fast 400.000 Kindern im Jemen droht der Hungertod
Fast 400.000 Kindern im Jemen droht der Hungertod

09. November 2017 via UNICEF-Presse

7.000 Babys sterben jeden Tag kurz nach der Geburt
7.000 Babys sterben jeden Tag kurz nach der Geburt

19. Oktober 2017 via UNICEF-Presse

Kinderleben retten
Kinderleben retten

28. Juni 2017 via UNICEF-Presse