UNICEF HILFT KINDERN IN GUATEMALA

Marleni sucht Halt. Von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht, erhielt das Mädchen aus Guatemala von ihrer Mutter keinerlei Hilfe. Auch bei ihrem Großvater konnte sie nicht bleiben. Jetzt lebt die Zwölfjährige in einer Pflegefamilie. Im einem Kinderschutzzentrum, das von UNICEF unterstützt wird, kann sie über ihre Sorgen sprechen und findet in der Gemeinschaft mit anderen Jugendlichen ein Stück Geborgenheit.

Nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs in Guatemala ist Gewalt in dem zentralamerikanischen Land noch immer ein großes Problem. Kinder sind die schwächsten Opfer und landen nicht selten auf der Straße. UNICEF schafft sichere Anlaufstellen und steht Familien in Not durch geschulte Sozialarbeiter bei. Bessere Gesetze helfen, Mädchen und Jungen wie Marleni vor Gewalt und Missbrauch zu schützen, Bildungsprogramme geben Perspektiven.

UNICEF-PROJEKTE GUATEMALA

NEWS AUS GUATEMALA

Unsichtbare Gewalt
Unsichtbare Gewalt

04. September 2014 via UNICEF-Presse

Ausstellung „Andere Kinderwelten“
Ausstellung „Andere Kinderwelten“

14. März 2013 via UNICEF-Presse

Blick in die Welt...!
Blick in die Welt...!

21. September 2012 via UNICEF-Blog

MEHR INFOS ZU GEWALT GEGEN KINDER

Kinder vor Gewalt schützen

Gewalt gegen Kinder geschieht häufig im Verborgenen. UNICEF hilft den Opfern von Ausbeutung und Gewalt und setzt sich für einen verbindlich geregelten Schutz der Kinder ein.

» Weiterlesen

Schutz vor Kindesmissbrauch

Kindesmissbrauch findet meist im Verborgenen statt. UNICEF warnt Eltern und Mitarbeiter von lokalen Behörden vor den Gefahren, unterstützt die Opfer und schult Polizei und Justizbeamte.

» Weiterlesen