HYGIENE SCHÜTZT VOR KRANKHEITEN

Hygiene ist einer der einfachsten und kostengünstigsten Wege, um lebensgefährliche Krankheiten zu verhindern. Diese Kinder in Tacloban auf den Philippinen haben nach dem Taifun gelernt, beim Händewaschen mit Seife zweimal „Happy Birthday“ zu singen – das ist genau die richtige Zeit, um gefährlichen Krankheitserregern den Garaus zu machen.

In den ärmsten Ländern ist Händewaschen nicht selbstverständlich – vor allem, weil die Familien keinen Zugang zu sauberem Wasser und Waschgelegenheiten haben. Viele Familien wissen aber auch einfach nicht, wie wichtig gute Hygiene für die Gesundheit ist. UNICEF baut Brunnen und versorgt auch Menschen in Notsituationen mit sauberem Trinkwasser, einfachen Sanitäranlagen und Hygienebedarf.

UNICEF-PROJEKTE HYGIENE

Wassernot in Syrien

Jahrelange Kämpfe in Syrien haben Spuren hinterlassen: Die Wasserversorgung ist vielerorts zusammengebrochen. Gerade für Kinder sind Hygiene und sauberes Wasser aber lebensnotwendig.

NEWS ZUM THEMA HYGIENE

Tausende Rohingya-Kinder in Flüchtlingscamps durch Monsun in Gefahr
Tausende Rohingya-Kinder in Flüchtlingscamps durch Monsun in Gefahr

14. Juni 2018 via UNICEF-Presse

Weltwassertag 2018: Wie viel Wasser braucht eine Familie zum Leben?
Weltwassertag 2018: Wie viel Wasser braucht eine Familie zum Leben?

21. März 2018 via UNICEF-Blog

Monsun-Saison und Gewalt gefährden Rohingya-Kinder in Bangladesch und Myanmar
Monsun-Saison und Gewalt gefährden Rohingya-Kinder in Bangladesch und Myanmar

23. Februar 2018 via UNICEF-Presse