SARA LEWKOWICZ, USA

USA: HÄUSLICHE GEWALT

„Leute betrachten meine Fotos und fühlen sich hilflos, weil sie eine schreckliche Situation auf ihnen sehen", sagt Sara Naomi Lewkowicz. Die Bilder der amerikanischen Fotografin zwingen den Betrachter zu erkennen, dass Gewalt in der Familie immer auch die Kinder betrifft.

Klicken Sie zur Vollansicht auf ein Bild

Lewkowicz erhielt nach der Veröffentlichung ihrer Bilder in amerikanischen Magazinen viele Zuschriften – von Opfern häuslicher Gewalt oder von Menschen, die als Kinder deren Zeugen wurden. „Viele sagen: Indem du Maggies Geschichte erzählt hast, hast du meine Geschichte erzählt", berichtet Lewkowicz.

Maggies Tochter Memphis, damals zwei Jahre alt, und Sohn Kayden, vier Jahre, mussten mit Angst und Schrecken erleben, wie ihre Mutter von ihrem Lebensgefährten bedroht und geschlagen wurde. Heute ist die Mutter mit den Kindern zu ihrem Ehemann zurückgekehrt. In der Hoffnung, den Kleinen weitere seelische Verletzungen zu ersparen.

Biografie: Sara Lewkowicz (für Time Magazine)

UNICEF-Foto des Jahres Sara Lewkowicz. © Melissa Golden

Sara Lewkowicz is a native New Yorker pursuing a master's degree in visual communication from Ohio University in Athens. She received her bachelor's degree in journalism from the University of North Carolina at Chapel Hill.

Her work has been published in Time Magazine, Stern, L’Espresso, Das Magazin, Internatzionale, the Baltimore Sun, and numerous other magazines and newspapers. She has won several grants and awards, including the 2013 Alexia Student Grant and the 2013 Ville de Perpignan Remi Ochlik Award, and she has been named the 2013 College Photographer of the Year by POYi.

MEHR ZUM THEMA


FOTO DES JAHRES 2013

Alle Informationen über den Fotowettbewerb und die Reportage zum UNICEF-Foto des Jahres 2013.

Weiterlesen

PREISTRÄGER 2000-2008

Alle prämierten Fotoreportagen des Wettbewerbs "UNICEF-Foto des Jahres" von 2000-2008 im Überblick.

Erfahren Sie mehr