Pressemitteilung
WAS PANIK-UDO HEILIG IST
Köln
Freitag, 28. November 2014, 09:52 Uhr

UDO LINDENBERG MIT NEUER WEIHNACHTSKARTE FÜR UNICEF AM START

Keine scheinheilige Weihnacht, sondern eine schrille, laute Nacht wünscht sich Udo Lindenberg. Pünktlich zum 1. Advent will die Rocklegende die Herzen öffnen.

„Das Bitternötigste ist jetzt, dass die Kiddies in Syrien und im Irak im Winter über die Runden kommen. Deswegen mache ich dieses Jahr wieder den Kartentrick mit UNICEF“, sagt Udo Lindenberg im Interview. Die neue Udo-Karte ist ab heute unter unicef.de/karten-gestalten erhältlich.

Udo Lindenberg präsentiert Weihnachtskarte für UNICEF

Udo Lindenberg präsentiert seine UNICEF-Weihnachtskarte "Schrille Nacht, laute Nacht"
© Wolfgang Langenstrassen

Auf der Graffiti-Karte mit dem Titel „Schrille Nacht“ klemmt sich Udo den Weihnachtsbaum wie eine E-Gitarre unter den Arm und rockt das Fest. Die bunt geschmückte Tanne ist mit einem Kabel ans Stromnetz angeschlossen. Aus Udos Sicht „ist unser ganzes Klingeling unterm Weihnachtsbaum eigentlich Quatsch.“ Wirklich heilig sind ihm die Menschenrechte: „Die UNO-Charta ist das Größte, was es gibt. Da steht drin: Die Würde eines jeden Menschen ist unantastbar. Und diese Würde ernst zu nehmen ist mir das Heiligste. Das ist der Antrieb, warum ich nicht nur ein bisschen Show machen will, sondern mich als Sänger und Entertainer einmischen möchte in die Belange der Welt.“

Die „Schrille Nacht“-Karte schickt Udo natürlich auch an seine Freunde: „Die haben Bock auf solche Bilder. Ja, macht gute Laune und so. Schrille Nacht. Cooler Zweck. Tobt Euren Kaufrausch mal an einer anderen Stelle aus. Holt sie Euch bei UNICEF.“

Udo Lindenberg: Weihnachtskarte für UNICEF

© UNICEF/Udo Lindenberg

Udo-Grußkartenkollektion für UNICEF

Nach den „Die drei eiligen Könige“, „3 eilige Könige“, „Udo Fröhliche“ und „Udo Selige“ ist „Schrille Nacht“ bereits das fünfte Motiv des Rockstars für UNICEF. Die ganze „Udo-Kollektion“ gibt es ab sofort im Internet auf unicef.de/karten-gestalten. Jeder kann dort auch seine ausgewählten Karten mit persönlichen Grüßen, Wünschen und Fotos versehen. Per Post kommen die Karten bequem nach Hause. Alle Motive sind einzeln oder im 10er Set erhältlich.

Für die Grußkartenkäufer an den rund 600 Verkaufsständen der ehrenamtlichen UNICEF-Arbeitsgruppen auf Weihnachtsmärkten liegt ab kommender Woche ein Dankeschön bereit: Käufer von Grußkarten-Sortimenten bekommen dann eine Udo-Karte geschenkt – solange der Vorrat reicht.

„UNICEF-Karten selbst gestalten“ ist ein Angebot für alle, die persönliche Grüße mit der Hilfe für Kinder verbinden möchten – zu Weihnachten, zum Geburtstag, zur Geburt eines Kindes oder zur Hochzeit. Jede UNICEF-Karte hilft Kindern in Not: Die Erlöse fließen in die weltweiten UNICEF-Hilfsprogramme für Kinder in den Entwicklungsländern und Krisengebieten der Erde – zum Beispiel für die Flüchtlingskinder in Syrien und seinen Nachbarländern.

Gerne stellen wir Fotos von Udo Lindenberg mit seiner neuen UNICEF-Weihnachtskarte zur Verfügung. In unserem Blog finden Sie das ganze Interview mit Udo Lindenberg.

Rudi Tarneden

PRESSEKONTAKT

Rudi Tarneden
0221-93650-235
E-Mail: presse(at)unicef.de