Aktuelle Einstellungen zu Körperstrafen und elterliches Erziehungsverhalten in Deutschland

Kinderschutz

Viele Menschen in Deutschland sehen körperliche Bestrafung in der Erziehung weiter als angebracht an. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Aktuelle Einstellungen zu Körperstrafen und elterliches Erziehungsverhalten in Deutschland“. 

Im Auftrag von UNICEF Deutschland und dem Kinderschutzbund hat ein Forschungsteam der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm rund um den Kinder- und Jugendpsychiater und Psychotherapeut Prof. Dr. Jörg M. Fegert im Frühjahr 2020 2.500 repräsentativ ausgewählte Personen zu ihren Einstellungen zu Körperstrafen in der Erziehung befragt. Die aktuelle Studie baut auf bestehenden Arbeiten zur Akzeptanz von Körperstrafen auf und untersucht, wie sich Einstellungen seit Inkrafttreten des Rechts auf eine gewaltfreie Erziehung im Jahr 2000 verändert haben.

Detail
Format: PDF

Größe: 54 Seiten, 4,33 MB
Veröffentlichung: 11/2020
In deutscher Sprache