Erdnuspaste rettet Leben: Aziz aus Somalia

HUNGERSNOT IN SOMALIA VERHINDERN – JETZT SPENDEN

GEMEINSAM KINDER VOR DEM HUNGERN BEWAHREN

Die Uhr für Kinder in Somalia tickt. Mittlerweile sind immer mehr Mädchen und Jungen auf der Flucht vor Krieg, Dürre, Hunger und Krankheiten – sie schweben in Lebensgefahr.

Hunger in Somalia: Eine Mutter pflegt ihren an Cholera erkrankten Sohn

© UNICEF/2017/Mackenzie Knowles

Schon vor der aktuell drohenden Hungerkrise wuchsen sie unter harten Bedingungen auf. Doch nach neuesten Schätzungen wird sich die Zahl der somalischen Kinder, die an akuter Mangelernährung leiden, im Laufe des Jahres dramatisch auf mehr als 1,4 Millionen erhöhen, darunter 275.000 Kinder mit schweren lebensbedrohlichen Symptomen. Dies bedeutet einen Anstieg um 50 Prozent gegenüber Anfang 2017. Aktuell stellen außerdem neue Cholera-Fälle Gefahren für die Familien dar.

Rund 1,4 Mio. Kinder leiden in Somalia an Mangelernährung

In landesweit 837 einfachen Ernährungszentren werden Kinder behandelt, die extrem geschwächt vom Hunger sind – allein 56.000 Kinder seit Beginn des Jahres. Mit Spezialmilch und Erdnusspaste kommen sie schnell wieder zu Kräften. Hungernde Schwangere erhalten wichtige Spurenelemente – das rettet oft Mutter und Baby das Leben. UNICEF stellt in Somalia fast den gesamten Bedarf an therapeutischer Zusatznahrung zur Verfügung. Doch ohne zusätzliche Spenden werden Ernährungszentren schließen müssen.

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende für Somalia die UNICEF-Arbeit vor Ort!

Retten Sie mit UNICEF hungernde Mädchen und Jungen in Somalia

SPENDEN FÜR SOMALIA

Erdnusspaste für ein Kind für einen Monat
Erdnusspaste für 2 Kinder für einen Monat
Erdnusspaste für 3 Kinder für einen Monat

"Ihre Spende bedeutet die Welt für Kinder in Not - vielen Dank"

Mit Ihrer Unterstützung kann UNICEF besonders Kindern unter fünf Jahren helfen, die durch den Hunger völlig ausgezehrt sind: "Ihre Spende kommt an und bedeutet die Welt für Kids und ihre Mütter ", berichtet James Elder von UNICEF in Somalia. Er sendet ein kleines Dankeschön über eine Video-Botschaft aus dem Land an alle, die für die UNICEF-Arbeit vor Ort spenden. Machen auch Sie mit?

Die UNICEF-Hilfe in Somalia

In der aktuell drohenden Hungerkrise ist rechtzeitige Hilfe entscheidend und rettet viele Leben - und jede Spende hilft mit. UNICEF hilft den Familien, ihre Kinder trotz der der großen Not mit Essen und Wasser zu versorgen. Durch Hygiene-Aufklärung und medizinische Hilfe gehen wir außerdem aktiv gegen den Cholera-Ausbruch vor.

  • Sauberes Trinkwasser: UNICEF baut mit Hilfe Ihrer Spenden solarbetriebene Wasseraufbereitungsanlagen und –Pumpen. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern und Wasserexperten wählen wir geeignete Standorte aus und installieren die Pumpen und Wasseranschlüsse. So erhalten rund eine Million Menschen Trinwasser. UNICEF unterstützt außerdem 190 Schulen mit Wasserlieferungen.
  • Behandlung mit Zusatznahrung: In 837 einfachen Ernährungszentren werden Kinder, die extrem geschwächt vom Hunger sind, behandelt – allein 56.000 Kinder seit Januar 2017. Mit Ihrer Hilfe stellt UNICEF fast den gesamten Bedarf an therapeutischer Zusatznahrung in Somalia zur Verfügung.
  • Mobile Hilfe: In rund 100 Medizin-Staionen und durch 60 mobile Teams (z.B Autos, Anhänger und Motorräder) erhielten 380.000 Kinder und Frauen medizinische Hilfe. So werden auch Kinder in entlegenen Gebieten mit wichtiger Hilfe versorgt.

MEHR ZUM THEMA

UNICEF Erdnuss: Enthält Spuren von Hoffnung

Erdnusspaste rettet Kinderleben

Was genau tut eine Erdnuss dafür, den Hunger in der Welt zu besiegen und Hoffnung zu schenken? Weiterlesen


Eine Ernährungsexpertin misst den Armumfang der zehn Monate alte Firedoze © UNICEF/NYHQ2011-1329/Indrias Getachew

Äthiopien: Ohne Nahrung keine Entwicklung

Äthiopien ist auf einem guten Weg, braucht aber noch mehr Unterstützung. Helfen Sie UNICEF, die Mangelernährung mit Erdnusspaste zu bekämpfen. Weiterlesen


Kenia: Das UNICEF-Maßband zeigt die Mangelernährung

Kenia: Mangelernährung bringt Kinder in Lebensgefahr

Achtung, rot! Dieser Zentimeter-Bereich steht bei den UNICEF-Maßbändern für eine Warnung. UNICEF sorgt in Kenia dafür, Mangelernährung wirksam zu bekämpfen. Weiterlesen



Schulkinder im Irak

PROJEKTE WELTWEIT

In rund 150 Ländern setzt sich UNICEF mit Hilfsprojekten für Kinder ein – besonders für die ärmsten und am stärksten benachteiligten Kinder.

Erfahren Sie mehr

UNICEF-Pate werden und dauerhaft spenden

WERDEN SIE UNICEF-PATE

Als UNICEF-Pate machen Sie verlässliche Hilfe möglich. Mit Ihrer monatlichen Spende hat unsere gemeinsame Hilfe eine große Wirkung.

UNICEF-Pate werden