Sandra Thier auf Projektreise in Bangladesch. © Steven Pan/UNICEF/RTLII

BANGLADESCH-REISETAGEBUCH VON UNICEF-PATIN SANDRA THIER

UNICEF-Patin und Fernsehmoderatorin Sandra Thier besuchte vom 2. bis 8. August 2011 Mädchen und Frauen in Bangladesch, die Opfer von Säureattentaten wurden. Die Säure fügt den Opfern schreckliche Verbrennungen zu, sie entstellt ihre Gesichter und Körper.

Sandra Thier schildert im Reisetagebuch aus Bangladesch ihre Eindrücke und wie UNICEF den Säureopfern hilft.

Tag 1: Ankunft in Bangladesch 
Nach unserer Ankunft in Bangladesch bin ich gespannt, was mich auf meiner Projektreise erwartet. Heute konnte ich mir bereits einen ersten Eindruck von Bangladesch verschaffen. Weiterlesen

Tag 2: Besuch in der Acid Survivors Foundation
Bei meinem Besuch in der Acid Survivors Foundation treffe ich Menschen, die Opfer von Säureattacken geworden sind. Sie berichten mir aus ihrem Leben und beweisen ihre Stärke. Weiterlesen

Tag 3: Säureopfer und ihre Geschichten
Bei meinem zweiten Besuch bei der Acid Survivors Foundation erfahre ich noch mehr über die Lebensgeschichten der Frauen. Ein besonderes Highlight: Die Geburtstagsfeier der kleinen Shima. Weiterlesen

Tag 4: Zu Besuch bei Neela
Heute haben wir viel im Freien gedreht und waren DIE Hauptattraktion! Bei meinen Besuch bei Neela habe ich eine besonders starke Frau kennengelernt. Weiterlesen

Tag 5: Abschied von Bangladesch
Nach einer knappen Woche geht meine Projektreise in Bangladesch zu Ende. Heute heißt es Abschied nehmen. Weiterlesen