16eins für Kinderrechte

16EINS FÜR KINDERRECHTE

Seit 2010 verfolgen Multiplikatoren aus verschiedenen Schul- und Jugendbehörden, Kinderrechtsorganisationen, Kinder- und Jugendbüros das Ziel, Bildungsprozesse zur Umsetzung von Kinderrechten und Demokratie an Schulen anzustoßen und nachhaltig zu etablieren. Sie möchten beim Aufbau von Kinderrechte-Schulen weiterhelfen sowie Ideen und Fortbildungsangebote vermitteln.

Makista hat das Netzwerk „16eins für Kinderrechte“ zusammen mit UNICEF Deutschland ins Leben gerufen. Es wird durch die Kathinka-Platzhoff-Stiftung Hanau gefördert und soll dauerhaft etabliert werden. Im „Bund-Länder-Kompass“ auf der Website www.kinderrechteschulen.de findet man Fortbildungsangebote und Ansprechpartner in allen Bundesländern.