Logos: Lesewoche 2021 und Lesen für UNICEF

DIE UNICEF-LESEWOCHE ZUM TAG DER ERDE AM 22. APRIL

KINDER LESEN FÜR KINDER IN MALAWI

UNICEF Lesewoche 2021: Drei Schulkinder sitzen mit Büchern auf dem Bibliotheksboden.

© wavebreakmedia/Shutterstock

Erstmals 2021 lädt UNICEF Schulen zum Tag der Erde am 22. April zu einer Lesewoche ein. Rund um dieses Datum engagieren sich Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit UNICEF für Kinderrechte und nachhaltige Entwicklung – denn die Zukunft beginnt mit den Kindern.

Mitmachen ist ganz einfach: Nach dem Prinzip „Lesen für UNICEF“ unterstützen Eltern, Freunde und Nachbarn die Kinder und spenden pro gelesener Buchseite einen beliebigen Betrag. Die eine Hälfte geht an die eigene Schule, die andere an ein innovatives UNICEF-Bildungsprojekt in Malawi – die „Living Schools“.

50% für Ihre Schule, 50% für UNICEF

Bei den Spenden aus der Aktion machen wir halbe-halbe: 

Die eine Hälfte des Betrages bleibt in Ihrer Schule oder Klasse und kann zum Beispiel für neue Bücher für die Schulbibliothek verwendet werden. Die andere Hälfte wird an UNICEF gespendet: In den „Living Schools“ in Malawi macht UNICEF Schule, aber besser: Die Mädchen und Jungen bekommen eine gute Ausbildung mit echter Zukunftsperspektive: Sie lernen, ihr Leben nachhaltig zu gestalten und für Gesundheit und Klimaschutz aktiv zu werden.

Kinderrechte und nachhaltige Entwicklung

Durch die UNICEF-Lesewoche zum Tag der Erde haben Schülerinnen und Schulen die Möglichkeit, sich aktiv mit den Kinderrechten und der Agenda 2030 zu beschäftigen und sich gemeinsam für eine bessere Welt für alle einzusetzen.

Philippinen: Ein Mädchen steht vor einem zerstörten Haus.

Jessamae (7) vor den Trümmern ihres Hauses: Immer wieder zerstören gewaltige Wirbelstürme auf den Philippinen Dörfer, Krankenhäuser und Schulen. UNICEF ist vor Ort hilft beim langfristigen Wiederaufbau nach Naturkatastrophen.
© UNICEF/UN0358916/Saldico

Kriege, Klimawandel, Krankheiten und Corona haben die Lebenssituation in vielen Ländern noch verschärft. Besonders die Kinder leiden unter zunehmendem Wassermangel, Hunger, Armut und Gewalt. Spätestens seit der Covid 19-Pandemie ist klar: Ein „weiter so“ gefährdet unsere Zukunft – ein Umdenken ist nötig und möglich.

Mit #ActonClimate haben Kinder und Jugendliche noch eine Möglichkeit, etwas fürs Klima zu tun.

UNICEF ist dafür da, dass kein Kind zurückgelassen wird und jedes Mädchen und jeder Junge eine faire Chance erhält. Diese Mission bedeutet Hoffnung: auf ein Aufwachsen in Würde für alle Kinder, auf ein friedliches Zusammenleben und auf eine gerechte soziale und wirtschaftliche Entwicklung für alle Menschen. 

Lesewoche Unicef: Vier Mädchen stehen vor einer Tafel.

Gerechte Chancen: UNICEF sorgt dafür, dass Kinder lernen und ihre Fähigkeiten voll entfalten können – egal, wo sie herkommen, oder ob sie Mädchen oder Jungen sind. 
© UNICEF/UN0325666/Ralaivita

Mit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung hat sich die internationale Staatengemeinschaft verpflichtet, eine gerechtere, zukunftsfähige Welt zu schaffen. Diese Ziele lassen sich nur erreichen, wenn die Kinderrechte überall verwirklicht sind und jedes Kind gesund, gebildet und geschützt aufwachsen und seine Fähigkeiten entfalten kann.

SO FUNKTIONIERT DIE "LESEWOCHE FÜR UNICEF"

  1. Melden Sie Ihre Klasse oder Ihre Schule an über das Anmeldeformular auf dieser Seite an. Sie erhalten von uns ein Materialpaket für die Anzahl der angemeldeten Schülerinnen und Schüler. Alle Materialien können Sie sich auch herunterladen. 
    » Zum Materialien-Download
  2. Nehmen Sie Kontakt zur ehrenamtlichen UNICEF-Gruppe in Ihrer Nähe auf. Die Mitarbeiter/innen unterstützen Sie gerne, sei es beispielsweise mit einem Unterrichtsbesuch, zum Vorlesen oder für eine Scheckübergabe. 
  3. Nun kann es losgehen mit der Lesewoche: Die Kinder sollen alle ihre gelesenen Seiten protokollieren. Das Protokoll kann zum Beispiel über die Quizfragen der Software Antolin geführt werden oder auf dem Protokollbogen unseres Materialpaketes. Am Ende der Aktion werden die gelesenen Seiten gezählt und dokumentiert.
  4. Kontrollieren Sie die gelesenen Seiten und bitten Sie die Kinder, das Geld bei den Sponsoren einzusammeln.
  5. Überweisen Sie mindestens die Hälfte des erlesenen Betrages an UNICEF:
    Deutsches Komitee für UNICEF e.V.
    Sparkasse Köln-Bonn
    IBAN: DE22 3705 0198 0009 9929 59
    BIC: COLSDE33XXX
    Stichwort: Lesewoche

Lesewoche für UNICEF – Online-Variante

Sie möchten auch während der Corona-Zeit mit Ihren Schülerinnen und Schülern für UNICEF Lesen? Ganz einfach, führen Sie die Aktion als Online-Variante durch! Hier finden Sie einen Vorschlag, wie die Aktion digital gelingen kann. Selbstverständlich können Sie die Aktion auch nach Ihren eigenen Ideen ausgestalten und an Ihre Situation vor Ort anpassen.

  • Anmeldung und Vorbereitung

    Melden Sie Ihre Klasse für die Leseaktion an.

    Kündigen Sie die Leseaktion bei den Schülerinnen und Schülern sowie bei den Eltern an. Nutzen Sie hierfür gerne die Musterbriefe, die Sie unter „Download“ finden und auch als E-Mail versenden können. 
    » Zum Materialien-Download

  • Material digital zur Verfügung stellen

    Richten Sie einen Raum in der Schul-Cloud oder auf Ihrer Schulplattform für die Leseaktion ein.

    Stellen Sie dort die Unterlagen für die Leseaktion digital zur Verfügung: 

    • Bücherliste oder –empfehlungen. Stellen Sie auch sicher, dass alle Kinder Zugang zu der Lektüre erhalten, ob digital oder analog
    • Leseprotokoll
    • Sponsorenkarte
    • Urkunde 

    Alle Materialien können Sie sich auch herunterladen. 
    » Zum Materialien-Download

  • Virtuelle Begleitung durch UNICEF-Ehrenamtliche

    Laden Sie eine/n UNICEF-Ehrenamtliche/n aus Ihrer lokalen Arbeitsgruppe ein, die Leseaktion virtuell zu begleiten – die Ehrenamtlichen geben gerne ihr Wissen zu UNICEF und Kinderrechten an Ihre Schülerinnen und Schüler weiter. Eine UNICEF-Arbeitsgruppe in Ihrer Nähe finden Sie ganz einfach über unsere Suchmaschine.

  • Zu Hause lesen und Spenden sammeln

    Die Schülerinnen und Schüler suchen sich in ihrem Umfeld selbstständig ihre Sponsorinnen und Sponsoren und tragen diese in die Sponsorenkarte ein.

    Jedes Kind liest nun im festgelegten Zeitraum zu Hause für sich und protokolliert die gelesenen Seiten.

    Bitten Sie am Ende des Lese-Zeitraums die Kinder, Ihnen einen Scan ihres Leseprotokolls zuzuschicken.

    Bitten Sie die Schülerinnen und Schüler, die Spenden für ihre gelesenen Seiten einzusammeln. Falls die Kinder in die Schule kommen, können sie die Spenden in bar mitbringen. Andernfalls können Sie z. B. ein Konto der Schule oder des schulischen Fördervereins angeben, auf das die Eltern den Betrag überweisen.

    Überweisen Sie mindestens die Hälfte des erlesenen Betrags an UNICEF.
     

  • Virtueller Austausch

    Setzen Sie eine Videokonferenz mit Ihrer Klasse an:

    • Ein/e UNICEF-Engagierte/r nimmt an der Sitzung teil und informiert z. B. zur Arbeit von UNICEF sowie zum Bildungsprojekt „Living Schools“ in Malawi.
    • Jedes Kind hält ein kurzes Referat über die gelesenen Seiten – so können die Kinder zeigen, was sie alles in der Zeit an Lesestoff geschafft haben und Sie können kontrollieren, dass die Kinder die angegebenen Seiten gelesen haben.
    • Alternative: Falls die Klasse nur ein Buch oder wenige verschiedene Bücher im Rahmen der Aktion liest, kann der Leserfolg auch durch ein Quiz kontrolliert werden – das Programm Antolin bietet hierfür gutes Material.

    Küren Sie die Lese-Königin oder den Lese-König. Die Lesekrone können Sie gerne bei uns bestellen. Am schönsten ist es natürlich, wenn die Kinder hierfür in der Schule vor Ort sind. Geben Sie auch die Urkunden aus oder stellen Sie diese als Download über die Schul-Cloud zur Verfügung.

Sie brauchen Hilfe?!

 

Die ehrenamtlichen UNICEF-Gruppen in ihrer Nähe unterstützen Sie gerne bei der Aktion zum Beispiel mit einem Unterrichtsbesuch. Bei Rückfragen hilft Ihnen auch Beate Black.

Beate Black
Tel: 0221-93650-275
mail: beate.black@unicef.de

Beate Black

KONTAKT

Beate Black
0221/93650-275
E-Mail: beate.black(at)unicef.de