Neuer Inhalt

EDEKA PFAND SPENDEN FÜR UNICEF MAKANI-ZENTREN

Drei Monate lief  im Sommer die Pfand Spendenaktion bei Edeka Lehre zugunsten von UNICEF. Hannelore Hesse von der UNICEF-Arbeitsgruppe Braunschweig nahm die Spende von Inhaber Fritz Bartsch entgegen.

Im Juni, Juli und August haben viele Kunden bei Edeka in Lehre ihre Pfand Bons gespendet. „Wir freuen uns, dass dabei 637,92 Euro zusammengekommen sind“, berichtet Fritz Bartsch.

„Wir möchten uns sowohl bei den Kunden, als bei Herrn Bartsch für die gespendeten Bons bedanken“, sagt Hannelore Hesse von der Braunschweiger UNICEF Arbeitsgruppe.

Mit den Spenden soll Kindern in Ländern geholfen werden, in denen Krieg herrscht.UNICEF repariert Schulgebäude und sorgt für Schulmaterial. „Durch Schulunterricht kehrt wieder eine Stück Normalität in das Leben der Kinder“, so Hesse.

UNICEF arbeitet daher in Jordanien mit Institutionen zusammen die Bildungsmöglichkeiten und psychosoziale Betreuung für Kinder und Jugendliche bereitstellen. UNICEF entwickelt das Angebot von rund 200 bestehenden Kinder und Jugendzentren zu so genannten „Makani  – My Space“ weiter, damit geflüchtete Kinder ebenso wie andere benachteiligte Kinder Unterstützung erhalten.

„Sozialarbeiter in den Makani Zentren bieten betreute Sport- und Spiel Aktivitäten an. Sie helfen Erlebnisse zu verarbeiten und stärken die Mädchen und Jungen im Alltag“, erläutert Hesse. 

Die Spenden kommen den Makani Zentren in Jordanien zugute.

Die nächste Spendenaktion bei Edeka in Lehre ist auch schon angelaufen. Bis Ende des Jahres können Kunden ihre Pfand Bons für das Dorfmuseum Lehre spenden.