Marc Oliver Rehm schildert den UNICEF Ehrenamtlichen seine Eindrücke aus Jordanien

DANKE SCHÖN FÜR DIE UNICEF EHRENAMTLICHEN

Im Dortmunder Rathaus wurden am 24. Januar 2018 70 Ehrenamtliche Helfer des UNICEF Standes des Dortmunder Weihnachtsmarktes geehrt. Bürgermeister Manfred Sauer betonte in seiner Rede, dass eine Stadt wie Dortmund nicht ohne den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen 'leben' kann und nannte das Engagement der vielen Helfer beispielhaft. Der Erlös der UNICEF Weihnachtskarten fließt in die weltweiten Projekte des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen, zum Beispiel nach Jordanien. In einem anschließenden Vortrag stellt Marc Oliver Rehm, aus der UNICEF Arbeitsgruppe  Düsseldorf, seine bewegenden Eindrücke einer UNICEF Projektreise in die Flüchtlingscamps vor. In Jordanien sind 8,4 Millionen Kinder von den Auswirkungen des Syrienkonfliktes direkt und indirekt betroffen. UNICEF bietet den Kindern in extra eingerichteten Jugendzentren Hilfe an: psychologische Betreuung für die vielen traumatisierten Kinder, Schulunterricht oder auch Sportaktivitäten mit dem Ziel ein wenig Normalität in den Alltag der Kinder und Jugendlichen zurückzubringen. Mechthild Bieda, eine der vielen ehrenamtlichen Hilferinnen versprach: 'Im nächsten Jahr bin ich wieder dabei und verkaufe UNICEF Karten für den guten Zweck!'