am Stand in Duisburg © UNICEF AG-DU/Beimel

WEIHNACHTSMARKT DUISBURG

Auch wenn die Umsatzzahlen des Vorjahres nicht erreicht werden konnten, so war Frau Degner doch sehr zufrieden mit dem Verlauf des Weihnachtsmarktes. Dieses Mal hatte sie sich um den Einsatzplan und die Kartenbestellungen gekümmert. Sie dankte den ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen für ihre Hilfe und lobte die Bereitschaft mal länger zu bleiben, wenn die Ablösung ein bisschen später kam. Ärgerlich war, dass eine Kartenbestellung für das umsatzstärkste Wochenende nicht rechtzeitig zugestellt wurde. Aber auch da erhielt sie spontane Hilfe von Frau Lange, die an einem Sonntag bei ihren Kommissionären noch vorhandene Sortimente einsammelte und von der Arbeitsgruppe Krefeld, die wegen eines ausgefallenen Weihnachtsmarktes noch einige Sortimente zur Verfügung stellen konnte.