ein nachdenklicher Moment beim Theater der 10000©2019stef.günther

KINDHEIT BRAUCHT FRIEDEN-DAS THEATER DER 10000 IN FULDA AM AM 11.05.2019

In 80 Städten wurde das Theater um 12:19 gleichzeitig gestartet, die Teilnehmer/innen gingen auf eine Zeitreise. Sie versetzten sich zunächst in eine Zukunft, in der die Erde auch in den wohlhabenden Ländern zu einem lebensfeindlichen Ort geworden ist, weil nicht rechtzeitig Weichen für eine bessere Entwicklung gestellt wurden. Es ist höchste Zeit zu handeln.  Die Zeitreisenden wurden in das Jahr 2019  zurückgeschickt mit dem Auftrag, die damals noch vorhandenen guten Möglichkeiten zu nutzen und sich für eine gute Zukunft stark zu machen. Jedes Kind soll in friedlichen und lebenswerten Umständen leben. Die Teilnehmer/innen  erfuhren bei der Theateraktion die Kraft einer Gemeinschaft, in der der Einzelne mehr Möglichkeiten hat etwas zu bewirken. Sie sind eingeladen, sich in einer UNICEF Gruppe zu engagieren.