GöttingenZero zur Klimaneutralität

ZIEL: GÖTTINGEN WIRD KLIMANEUTRAL BIS 2030

UNICEF Göttingen unterstützt das Ziel, Göttingen innerhalb von zehn Jahren klimaneutral zu machen. » GermanZero und » GöttingenZero informieren über die Initiative. Hierzu unser Appell, verfasst von Herrn Dr. Hans-Joachim Merrem, dem Leiter der UNICEF-Arbeitsgruppe Göttingen, vom 22.01.2021: 

KLIMASCHUTZ GEHÖRT ZU DEN KINDERRECHTEN

Liebe Unicef Freundinnen und Freunde, 

wie Sie wissen / ihr wisst, unterstützen wir als Unicef den » Antrag von GöttingenZero zur Klimaneutralität bis 2030.

Gemeinsam wollen wir Göttingen bis 2030 klimaneutral machen! 

Dieses Ziel wird am schnellsten erreicht, wenn am 12.02.2021 dieser Antrag in der Stadtratssitzung beschlossen wird. Das ist sehr bald! Die Fraktionen müssen sich bis zum 28.01.2021 entscheiden, ob sie diesen Antrag als interfraktionellen Antrag mit einbringen möchten. Je mehr sich diesem anschließen, desto wahrscheinlicher ist, dass er verabschiedet wird. Es wird aber nicht einfach sein, die Mehrheit der Fraktionen von dem Antrag zu überzeugen. Das Bürgerbegehren, das GöttingenZero als Plan B initiiert hat, kann vermutlich erst im Herbst zu einem Bürgerentscheid führen. Göttingen würde mit dem Antrag also etwa 7 Monate früher zu einer guten Beschlusslage kommen.

Ein Antrag zur Klimaneutralität wird gestellt, ein Bürgerbegehren läuft, und die Stadt kriegt es nicht mit?
Der Antrag und das Begehren müssten Stadtgespräch in ganz Göttingen sein!

Mit dem Thema in aller Munde, könnten wir die Zustimmung aus der breiten Bevölkerung zeigen. Damit würden wir einzelne Abgeordnete motivieren, in ihren Parteien für den Antrag von GöttingenZero zu werben und für ihn zu stimmen. Öffentlicher Druck ist der letzte wirksame Hebel, wenn die Sachlage und alle Argumente ignoriert werden.

In Zeiten von Corona ist GöttingenZero auf digitale Kommunikation und Mundpropaganda angewiesen.

Zuletzt ist GöttingenZero mit einem großen Artikel am 18.01.2021 im GT vorgestellt worden. Gemeinsam müssen wir den Antrag und das Begehren zum Stadtgespräch weiter machen!

Was tut GöttingenZero?
GöttingenZero führt derzeit Gespräche mit einzelnen Abgeordneten aller Fraktionen. Außerdem ist eine Pressekonferenz für Anfang Februar in Planung. Damit soll eine noch breitere Aufmerksamkeit der Presse erreicht werden.

WIE KÖNNEN SIE / KÖNNT IHR HELFEN? – 3 SCHRITTE:

1. Sprechen Sie / sprecht in der Stadt und am Telefon mit Freund:innen, den Nachbar:innen und in der Familie über den Antrag und das Begehren. Wenn das alle tun, werden wir verstärkt Stadtgespräch werden. Schreiben Sie / schreibt gerne auch Leser:innenbriefe an die Presse, um zu zeigen, dass wir nicht stumm sind!

2. Sprechen Sie / sprecht Ihre / eure Abgeordneten an – am besten noch vor dem 28.01.2021: Alle, die Sie kennen / ihr kennt, zu denen Sie / ihr jetzt oder früher Kontakt hattet - egal, welcher Partei sie angehören! Und wenn Sie / ihr niemanden aus dem Stadtrat kennt: suchen Sie / sucht euch eine:n raus und schreibt, besser noch sprecht ihn:sie an.
Erinnert sie daran, dass das 1,5°-Ziel elementar ist für das Leben auf diesem Planeten und dass der Pariser Vertrag völkerrechtlich bindend ist. Macht ihnen erneut klar, was sie eigentlich alle wissen:
Dass die Verwirklichung nur gelingen kann, wenn auch jede einzelne Kommune dieses Ziel aktiv verfolgt! 
Und macht bitte unmissverständlich Folgendes deutlich: Wenn der Antrag am 12.02. keine Mehrheit findet, wird das Thema trotzdem bleiben und das Bürgerbegehren kommen. Bei der Kommunalwahl könnte das dem Stadtrat auf die Füße fallen – besser und glaubwürdiger, man räumt es jetzt, durch Zustimmung des Antrags am 12.02.2021 ab.

3. Drucken Sie / druckt euch diese » Unterschriftenliste aus und füllt sie aus, dann können wir mit einer 4-stelligen Unterschriftenzahl deutlich machen, dass eine große Gruppe von Göttinger: innen dieses Ziel unterstützt.   

___________________

Ansprechpartner:
Herr Dr. Hans-Joachim Merrem
UNICEF-Arbeitsgruppe Göttingen 
37073 Göttingen
E-Mail: info@goettingen.unicef.de 

    UNICEF Göttingen – wir sind für Kinder ehrenamtlich unterwegs

     Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet am 27. Januar 2021

Gruppenbild UNICEF Göttingen

UNICEF GÖTTINGEN

Wir sind die lokale Arbeitsgruppe für Südniedersachsen mit Sitz in Göttingen. In unserer Gruppe engagieren sich Ehrenamtliche für die Ziele von UNICEF. Wir setzen uns für die Rechte von Kindern ein und organisieren Spendenaktionen, um Hilfsprojekte finanziell zu unterstützen. 

Weiterlesen