Backen2018 Morris Teschke

BACKEN GEGEN DEN HUNGER #STOP 10 SECONDS - WIR HALTEN DIE ZEIT AN.

STOP – wir halten die Zeit an- Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind unter 5 Jahren an den Folgen von Hunger. UNICEF möchte diesem etwas entgegensetzen. Mit #Stop10Seconds senden wir eine klare Botschaft: Wir lassen die hungernden Kinder nicht im Stich. Ein Ziel wurde schon erreicht: 10.000 Kinder konnten im Südsudan bereits vor dem Hungertod gerettet werden. Doch die Hilfe muss weitergehen!

Deswegen setzten die Bäcker-Innung Hamburg und UNICEF Hamburg gemeinsam ein Zeichen: Sie veranstalteten einen Back- und Spendentag am 13.11.18 im Quarrée Wandsbek mit dem Slogan „Backen gegen den Hunger, # STOP 10 Seconds - wir halten die Zeit an“. 

Was wurde gemacht:

Kinder aus dem Quarrée Wandsbek und der Umgebung wurden eingeladen, nach Herzenslust in einer Backstube Kekse u.a. mit Zuckerguss und Schokoladenstückchen zu verzieren und ihre kleinen Kunstwerke anschließend mit nach Hause zu nehmen. Hierbei waren ihnen die ehrenamtlichen UNICEF-Mitarbeiter und prominente Backpaten behilflich. Zum ersten Mal haben in diesem Jahr Sponsoren aus dem Wandsbeker Quarrée und andere Firmen die Kosten für den Eintritt in die Backstube übernommen. 

Gleichzeitig wurden besondere UNICEF Stollen und frisch gebackene Franzbrötchen sowie Flechtbrot verkauft. Die Bäcker-Innung Hamburg führte zudem die alljährliche Stollenprüfung durch.

Zusätzlich informierten und verkauften UNICEF-Mitarbeiter Grußkarten, insbesondere auch die aktuelle UNICEF-Weihnachtskartenkollektion, die wie immer sehr nachgefragt wurde.

Wer war da:

Um 10 Uhr eröffnete die Backstube mit Mitarbeitern der Firma Louis Vuitton, die sich rührend um die IVK-Klasse der Schule Am Schleemer Park, Billbrook, kümmerten.

Die offizielle Eröffnung fand um 11 Uhr mit Christina Rann (Fernsehmoderatorin) und Michaela Eugen-Albrecht (Leitung UNICEF Hamburg), mit Vertretern der Bäcker-Innung Hamburg und Annika Prielipp (Deputy Manager vom Wandsbeker Quarrée) statt. In der Backstube waren währenddessen die Kinder aus der 1. Klasse der Schule aus Billbrook fleißig. 

Um 12 Uhrgesellte sich Backpate Oliver Hörner (Schauspieler) zu den Kindern in die Backstube und unterstütze kräftig mit Rat und Tat. 

Der Senator für Umwelt und Energie, Jens Kerstan, hielt mittags ein Grußwort zum Backtag und ließ es sich nicht nehmen, sich in die Backstube zu begeben und zusammenmit den Kindern Plätzchen zu verzieren.

Kurz danach war der Schauspieler und Backpate Stephan Schad den Kindern in der Backstube behilflich und hat aus dem Buch „Der dicke fette Pfannkuchen“ vorgelesen.

Gegen 14 Uhr konnte bei der Scheckübergabe eine erfreuliche Zwischenspendensumme von 1.500 € verkündet werden, bei der u.a. die Backpatin Johanna Christine Gehlen (Schauspielerin) einige Worte an das interessierte Publikum richtete.

Am Nachmittag erhielt die Backstube weitere Unterstützung, dieses Mal von Sandra Keck (Schauspielerin und Regisseurin), die fröhlich und mit viel Freude den Kindern zur Seite stand. Ein paar plattdeutsche Sätze im Interview trugen außerdem noch zur fröhlichen Stimmung bei.

Um 16.30 Uhr war ein weiterer Höhepunkt des Backtages der Gesang der Kinderchöre von St. Hedwig und der Christuskirche Wandsbek.

Durch den Backtag führte mit seiner heiteren Art der Moderator und DJ Mr. Happy Morris Teschke.

In der Sendung NDR aktuell stellte Moderator Jörg Boecker am Nachmittag das Thema Hunger in Afrika und unser Motto „Backen gegen den Hunger“ vor und schaltete zweimal live zu unserer Veranstaltung ins Quarrée Wandsbek. 

Es war ein wirklich gelungener UNICEF-Backtag, bei dem zur Halbzeit der Veranstaltung bereits eine Summe von 1.500 Euro in Empfang genommen werden konnte. Das endgültige Ergebnis des Spenden- und Aktionstages wird noch ermittelt. 

Vielen Dank an alle Akteure!