IlangaAnku ndigung

UNICEF HAMBURG BEIM ILANGA FESTIVAL IN PLANTEN UN BLOMEN

Unter dem Motto „Celebrating Mandela’s Rainbow Nation“ findet am 22. Juli das 4. Ilanga Festival in Planten un Blomen statt: das Musikfest im Rahmen des internationalen Nelson Mandela Tages (18. Juli) – hier soll auch auf Menschen- und Kinderrechte aufmerksam gemacht und dazu diskutiert werden.

UNICEF Hamburg wird mit einem Informationsstand vertreten sein. Im Fokus steht an diesem Tag die Bildungssituation in Afrika – mit Schulrucksäcken und anderem Anschauungsmaterial möchten wir zeigen, wie dort der Schulalltag funktioniert und von UNICEF unterstützt wird. Sie finden uns uns in Planten und Blomen am Musikpavillion zwischen 15 und 19 Uhr. 

Das Ilanga Festival und der Nelson-Mandela-Tag

Das 4. Ilanga Festival findet genau vier Tage nach dem Nelson Mandela International Day statt. Ausgerufen 2009 auf Initiative der UN-Vollversammlung, wird der Nelson-Mandela-Tag seit 2010 jährlich am 18. Juli (Geburtstag des Friedensnobelpreisträgers) begangen. Gewürdigt wird Mandelas Lebensleistung im Kampf um Frieden und für eine Kultur des Friedens. Aufgerufen wird zu einer weltweiten Bewegung, um Mandelas Lebenswerk zu ehren und gemeinsam dafür einzutreten, die Welt zum Besseren zu verändern. Das Ilanga Festival lässt sich von dieser Vision inspirieren: Es wird ein großes Forum für Institutionen geben, die sich für Menschenrechte, Kinder in Not, Umweltgerechtigkeit und Geflüchtete einsetzen. Das Festival möchte alle BesucherInnen und KünstlerInnen dazu inspirieren, zu einer Regenbogennation zu werden, in der alle Farben harmonisch, im Frieden mit sich selbst und der ganzen Welt, leben.

Ehrengast ist die zimbabwische Frauenrechtlerin Nomazulu Thata – die NGO Masifunde sowie die Global Network Organisation CITIZEN of the World werden auch mit Vertretern vor Ort sein. Als Moderatorin führt Johanna Prinzessin von Sachsen-Coburg durch das bunte Programm mit Thandi & Samira, einem jungen, erfrischenden Songwriter-Duo aus Berlin und NYANGA, die groovy Jazz aus Marabi und Kwela Style im Gepäck haben; sowie Anri Coza, der Königin des Pop Noire und dem aus Wien kommenden, preisgekrönten Sänger und Tänzer Thabiso Serobanyane.

IlangaLogo

Gesammelt werden Spenden für das Institute for Healing of Memories in Kapstadt.
Hier geht es zur Veranstaltungswebsite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!