AG Mitarbeiter © AG Lörrach

HILFSAKTION DER WIRTE 2018

Damit lösen die Wirte ein Versprechen ein, das sie im vergangenen Jahr nach erstmaligem erfolgreichem Spendenaufruf gegeben haben, dass sie sich auch in diesem Advent wieder an der Aktion „Extraportion“ beteiligen und daran erinnern, wie köstlich das Essen schmeckt, wenn man es mit einem bedürftigen Kind teilt.

Eine kleine Gabe nach dem Genuss der Mahlzeit in die aufgestellten Spendendosen, trägt dazu bei, Kindern das Überleben zu ermöglichen, denn eine Spende von etwa 1,20 Euro genügt, ein Kind einen Tag mit proteinreicher Erdnusspaste zu versorgen und so vor Mangelernährung zu schützen.

Uli Hub, selbst Koch und Spezialist in Ernährungsfragen, ist als UNICEF Mitglied, Initiator und Organisator der Aktion und freut sich, dass seine Kollegen und Kolleginnen den Wunsch teilen, alle Kinder der Welt satt vom Tisch gehen zu lassen.

„Das Recht auf Nahrung ist ein festgeschriebenes Menschen- und Kinderrecht. Dass dieses Recht in vielen Teilen Afrikas noch immer nicht verwirklicht ist, ist unerträglich“ sagt Christine Langen, Leiterin der UNICEF Arbeitsgruppe Lörrach und ist dankbar, dass UNICEF mit den Schopfheimer Wirten und ihren Gästen Unterstützer zur Bekämpfung von Hunger und Mangelernährung gefunden hat.

Folgende Gasthäuser beteiligen sich an der Aktion „Extraportion“ gegen Hunger und Mangelernährung: 

- Hotel Restaurant Löwen Zell im Wiesental

- Hotel Restaurant Löwen, Gündenhausen

- Landhotel Mühle, Gersbach

- Wirtschaft zum Hans Sachs, Schopfheim

- Tesnaz, Cafe Bar Schopfheim

- Restaurant Kranz Schopfheim

- Hotel Gasthaus Adler, Schopfheim

- Restaurant Glöggler, Schopfheim

- Hotel Restaurant Krone, Wiechs

- Restaurant Cafe  Reichert, Sattelhof