Kinder in Krisen - 1

EINLADUNG ZUM WEBINAR "KINDER IN KRISEN"

Durch anhaltende Binnen- und Aggressionskriege gibt es nun geschätzte 103 Millionen Binnenvertriebene, Asylbewerber und Flüchtlinge weltweit. Der Krieg in der Ukraine verschärft diese Notlage weiter. In manchen Krisengebieten sind die Hälfte der Fliehenden Kinder. Durch die Corona-Pandemie sind des Weiteren weltweit 6 Millionen Menschen verstorben – und es wird geschätzt, dass 5 Millionen Kinder nun Halbwaisen oder Waisen sind. Auf UN-Ebene wären die Antworten u.a.: Sofortige Waffenstillstände, Waffenexportstopps, gerechtes Teilen von Impfstoffen und -patenten. Aber was kann das UN-System vor Ort und unmittelbar erreichen?

UNICEF-Repräsentantin Elke Wisch wird uns direkt aus Nepal über UNICEFs weltweite Nothilfeprogramme berichten und über ihre Erfahrungen in Nepal während der Corona-Pandemie. Gabriele Köhler, Mitglied des UNICEF-Komitees Deutschland, wird über Kinder in Krisensituationen sprechen und Frau Ursula Auginski gibt eine kurze Vorstellung der Unicef Arbeitsgruppe München.

Der Landesverband Bayern der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e. V. (DGVN) als Organisator des Events ist vertreten durch das Vorstandsmitglied André Bluhm, welcher die Veranstaltung moderiert.

Einen Link zur Teilnahme erhalten Sie nach Anmeldung zum Event unter events@dgvn-bayern.de.

Flyer Kinder in Krisen