Jubiläumsfoto

UNICEF SAARBRÜCKEN WIRD 60!

Zur Jubiläumsfeier hatte die Oberbürgermeisterin Charlotte Britz in den Festsaal des Saarbrücker Rathauses eingeladen. In ihrer Laudatio betonte sie die besondere Verbundenheit mit UNICEF und unserer Arbeitsgruppe, die 1994 mit dem Partnerschaftsjahr der Landeshauptstadt mit UNICEF Deutschland begonnen hatte.

Plakat zum UNICEF Partnerschaftsjahr mit Saarbrücken 1994

© Landeshauptstadt Saarbrücken

Das damalige Engagement fand seine Fortsetzung in der gemeinsamen Ausrichtung des Weltkindertagsfestes, das bis heute alljährlich im Deutsch-Französischen Garten gefeiert wird.

Rathausbeflaggung für UNICEF

© Rainer Ohlhoff

Ingrid von Tippelskirch, seit acht Jahren Leiterin der Arbeitsgruppe, hob in ihrer Ansprache das 60-jährige Engagement der Arbeitsgruppe hervor: von den kleinen Anfängen 1957 mit der Gründerin Anna Borchert, der organisatorischen Neustruktuierung durch Traude Unruh bis hin zur Bildung von lokalen UNICEF-Teams in Homburg und St. Wendel durch Hans-Jürgen Voigt sowie der Gründung einer UNICEF-Hochschulgruppe was alles zur Erweiterung und Optimierung unserer UNICEF Arbeit im Saarland geführt hat.

Die Jubiläumsveranstaltung stand ganz im Zeichen der Kinderrechte, das zeigte eindrucksvoll auch die Kinderrechtsfahne mit den 10 wichtigsten Kinderrechten, die von Kindern aus dem Kinder- und Jugendhaus Saarlouis gestaltet war. Den Festvortrag „UNICEF als Anwalt der Kinderrechte“ hielt Wolfgang Schmitz, Mitglied im Komitee von UNICEF Deutschland.
Der Film „Hoffnung“, mit der Zeitzeugin Barbara Thimm-Maldener aus unserer Arbeitsgruppe, zeigte in bewegenden Bildern die unverzichtbare Arbeit von UNICEF - damals in den Nachkriegsjahren in Deutschland und in den heutigen Krisen- und Kriegsgebieten.
Klaudia Werth, die Vertreterin der Bundesgeschäftsstelle in Köln, lobte insbesondere auch das Rahmenprogramm unseres Jubiläums, das mit zahlreichen Aktionen ebenfalls an den Jahrestag der UN- Kinderrechtskonvention (20. November) erinnerte.

Aus diesem Anlass hatten einige Saarbrücker Buchhandlungen einen Büchertisch oder ein Schaufenster mit Büchern zum Thema Kinderrechte gestaltet. Das Kino achteinhalb zeigte den beeindruckenden Film „Malala und ihr Recht auf Bildung“ in einer Vorführung für Erwachsene und mit zwei Vorstellungen für Schülerinnen des Otto-Hahn-Gymnasiums und des Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrums .
In der Stadtbibliothek Saarbrücken wird die UNICEF-Ausstellung „Kinder haben Rechte“ noch bis zum 08. Januar 2018 gezeigt.

Die musikalische Umrahmung u.a. mit den Liedern Freedom is coming und For the Beauty of the Earth gestaltete der Schulchor Sing together des Sulzbacher Theodor-Heuss-Gymnasium mit der Chorleiterin Marie-Luise Keller-Sandner, wofür wir uns sehr herzlich bedanken.

Schulchor Sing together des Sulzbacher Theodor-Heuss-Gymnasiums mit Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (links im Bild

© Christiane Siewert, UNICEF Saarbrücken

Das Wiedersehen mit vielen ehemaligen Mitarbeiterinnen, die unserer Einladung gefolgt waren, zeigte die Verbundenheit und den Zusammenhalt, denen wir unseren Erfolg und das langjährige Bestehen der Gruppe zu verdanken haben.

UNICEF Saarbrücken wird 60

UNICEF beflügelt - hier beim Weltkindertag 2014 im Deutsch-Französischen Garten
© Britta-Gudrun Nau, UNICEF Saarbrücken