Südmulde

WELTKINDERTAGSFEST IM DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN GARTEN AM 27.8.2017

Unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ hatten UNICEF und weitere Kinderrechtsorganisationen dazu aufgerufen, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in unseren Städten und Gemeinden zu schaffen, auf die sie gemäß der UN-Kinderrechtskonvention von 1989 ein verbrieftes Recht haben. Die UN- Kinderrechtskonvention garantiert allen Kindern das Recht auf Überleben, persönliche Entwicklung, auf Bildung und Beteiligung, auf Schutz vor Ausbeutung und Gewalt. Alle Mädchen und Jungen haben die gleichen Rechte, also auch Kinder und Jugendliche, die als Flüchtlinge in Deutschland Schutz suchen. Deutschland hat die Kinderrechtskonvention vor genau 25 Jahren, im April 1992, anerkannt und sich verpflichtet, diese umzusetzen.

Die 10 Kinderrechte

© UNICEF Deutschland


Wie in den Vorjahren boten über 40 Vereine, Verbände und Initiativen aus der Kinder-und Jugendarbeit sowie Schulen und Kindergärten wieder ein reichhaltiges Kreativangebot an. So konnte  nach Herzenslust in der Heißluftballonhülle getobt werden - ein Highlight, organisiert von der SOS Jugendhilfe, das schon seit vielen Jahren  für großen Spaß sorgt.

Das Mitmachtraining bei Taekwon-Do war genauso beliebt wie kleine Segelflugzeuge zu bauen, Taschen oder T-Shirts zu bemalen, auf Schatzsuche zu gehen oder Zaubereien und Jonglieren zu erlernen. Auch beim begehbaren Mensch-ärgere-dich-nicht Spiel wollte jeder gewinnen, und auf der großen Bühne der Tanzschule Bootz Ohlmann übten viele kleine Dancing Queens mit Alicia tolle Choreographien zu fetziger Musik ein.

Geschicklickeitsspiele erforderten besondere Geduld, und später konnte man ganz gespannt am Solarkocher der Sonne "beim Brotbacken" zusehen. Eifrig gehämmert wurde zuerst an den Nagelbildern, danach enstanden daraus mit bunter Wolle verzierte kleine Kunstwerke.

Darüber hinaus wurde über viele beispielhafte Projekte informiert, die die Situation von Kindern hier und in der Welt verbessern.

Rallyeschild

© Rainer Ohlhoff

Eine große Attraktion war auch die Spielrallye auf der UNICEF Wiese in der Südmulde. Dabei sammelten die Kinder an über 25 Stationen mit Spiel-, Mal- und Bastelaktionen viele Stempel auf ihrer Rallyekarte und lösten diese  bei Abgabe im UNICEF-Zelt gegen tolle Preise aus der Gold-, Silber- und Bronze-Box ein.

Festimpressionen

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei der Schirmherrin Frau Oberbürgermeisterin Charlotte Britz für die wohlwollende Unterstützung beim UNICEF Weltkindertagsfest, das nunmehr seit 17 Jahren in das Kinderfest der Landeshauptstadt Saarbrücken eingebettet ist. Unser besonderer Dank gilt Christoph Conrad und Martina Sonnenrein vom Referat Kinder in der Stadt (KidS) für die hervorragende Zusammenarbeit, und allen mitwirkenden Verbänden und Organisationen für ihr Engagement zur Freude und zum Wohle der Kinder.

Organisationsteam

Oranisationsteam mit Oberbürgermeisterin und Schirmherrin Charlotte Britz (Bildmitte) v. li n. re: UNICEF Mitarbeiterinnen Ulrike Blochwitz, Ingrid von Tippelskirch (AG-Leiterin) und Evi Ohlhoff, Christoph Conrad mit Kollegin Martina Sonnenrein (1.v.re) von der Landeshauptstadt und Birgit Klein, UNICEF Mitarbeiterin
© Rainer Ohlhoff