header-30-jahre-un0213863

30 JAHRE KINDERRECHTE

JEDES KIND HAT DAS RECHT AUF EINE KINDHEIT

Seit 30 Jahren garantiert dies die UN-Konvention über die Rechte des Kindes für alle Kinder auf der ganzen Welt.

Die UN-Kinderrechtskonvention umfasst 54 Artikel und drei Zusatzprotokolle. Hier sind die wichtigsten Rechte aufgeführt:


  1.Recht auf einen Namen
  2.Recht auf Gesundheit und eine saubere Umwelt
  3.Recht auf Bildung
  4.Recht auf Spiel und Freizeit
  5.Recht auf Informationen und Beteiligung
  6.Recht auf Schutz vor Gewalt und Privatsphäre
  7.Recht auf Eltern
  8.Recht auf Schutz vor Ausbeutung
  9.Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht
10.Besondere Rechte bei Behinderung

Anzeige_Tag_der_Kinderrechteshort

Seit dem Inkrafttreten hat die Kinderrechtskonvention dazu beigetragen, das Leben von Kindern zu verbessern. Sie haben das Verständnis für Kinder und den Blick auf die Kindheit als entscheidende Phase im Leben eines jeden Menschengeschärft:

•    Durch verstärkte Investitionen in Gesundheitsversorgung, Ernährung und Hygiene sank seit 1990 die Zahl der Kinder, die vor ihrem fünften Geburtstag sterben, von 12,6 Millionen auf heute 5,4 Millionen.
•    Bessere Schutzgesetze, mehr Schulen und Aufklärungsarbeit haben dazu geführt, dass der Anteil der Kinder zwischen fünf und 17 Jahren, die arbeiten, um ein Drittel zurückging. Viele Unternehmen verpflichten sich, Kinderarbeit auszuschließen. Im vergangenen Jahrzehnt ging auch die Zahl der Kinderehen zurück.
•    Kinderrechte und die Meinung von Kindern werden stärker beachtet. In vielen Städten, Gemeinden oder Schulen gibt es mehr Beteiligungsmöglichkeiten. Weltweit erreicht allein die von UNICEF ins Leben gerufene Initiative „Kinderfreundliche Kommunen“ schätzungsweise 30 Millionen Kinder in 40 Ländern.

Weitere Informationen zu 30 Jahre Kinderrechte, erhaltet Ihr hier.

30ju