ActOnClimate 2019 (c) UNICEF DT/2019/Leonie Mödl

ACT ON CLIMATE

Der Klimawandel uns seine zahlreichen Auswirkungen stellen die größte Gefahr für das Leben von Kindern auf der ganzen Welt dar. Lungenentzündungen, häufig durch Luftverschmutzung ausgelöst, sind die häufigste Todesursache bei Kleinkindern. Dürren und Überschwemmungen zerstören die Nahrungsgrundlage von Menschen, nicht nur in Asien und Afrika, sondern in fast jedem Land der Erde. Jedes zweite Kind stirbt an den Folgen des Klimawandels.

Um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen, haben wir am 24.4. im Rahmen der Aktion #actonclimate mit Kreide Sprüche und Bilder auf die Straßen Tübingens gemalt.