DAS UNICEF-TEAM BIBERACH SAMMELT 1100 EURO SPENDENGELDER FÜR DIE COVAX-INITIATIVE

BIBERACH (gz): Das UNICEF-Team Biberach hat in Biberach an mehreren Stellen Spendendosen aufgestellt. Die gesammelten Spenden , kleine Münzbeträge bis zu 10 Euro-Scheinen, kommen der COVAX-Initiative zugute.

UNICEF unterstützt diese große Impfkampagne und arbeitet gemeinsam mit Partnern (Impfallianz GAVI, WHO und Impfstoffherstellern). UNICEF sorgt dafür, dass Corona-Impfstoffe auch Menschen in den ärmsten Ländern der Erde erreichen.

Margot Hummler, ehrenamtliche Mitarbeiterin des UNICEF-Teams Biberach, erklärt: „In Deutschland werden jetzt mehr und mehr Menschen geimpft. Doch erst wenn das Corona-Virus weltweit besiegt ist, kann es sich nicht erneut ausbreiten oder Mutationen entwickeln“.

Gudrun Zink, die Sprecherin des UNICEF-Teams Biberach ergänzt: „Es geht auch um die Frage der globalen Impfgerechtigkeit.“

Die weltweite Aktion gegen COVID-19 ist für die Kinder sehr wichtig, auch wenn sie nicht selbst geimpft werden. Denn jeder geimpfte Gesundheitshelfer und jede geimpfte Lehrerin bedeutet für die Mädchen und Jungen in den ärmsten Ländern der Welt, bessere medizinische Versorgung und Bildung.

Das UNICEF-Team Biberach bedankt sich sehr herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern, die seit dem vergangenen Herbst 2021 bis Ende Februar 2022 Geldspenden in die aufgestellten Spendendosen eingeworfen haben. Dank Ihrer Hilfe konnte die Spendensumme von 1 100 Euro an UNICEF-Köln unter dem Spendenhinweis „COVAX“ überwiesen werden.

Das UNICEF-Team bedankt sich ebenfalls herzlich bei den nachfolgend genannten Personen, Spendendosen in ihren Räumen aufstellen zu dürfen:

    • Frau Romer, Besitzerin der Sonnenapotheke in Biberach
    • Frau und Herrn Mader, Besitzer der Wieland-Apotheke, Stadt-Apotheke, Jordan-Apotheke in Biberach
    • Frau Susanne Barth (Weltladen Biberach)
    • Drs.Rieber/Dr.Otte-Saier, Hausarztpraxis in Biberach

Galerie einiger der sich beteiligenden Stellen