SIND DIE NACHHALTIGEN ENTWICKLUNGSZIELE REALISTISCH?

Die nachhaltigen Entwicklungsziele sind ambitioniert, keine Frage! Bereits heute steht fest, dass bei gleichbleibendem internationalem Engagement die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis zum Jahre 2030 nicht zu erfüllen sind – im Gegenteil, die Situation droht sich sogar zu verschlechtern. Setzt sich die bisherige Entwicklung fort, werden im Jahre 2030 beispielsweise mindestens 60 Millionen Kinder im Grundschulalter keine Schule besuchen, 167 Millionen Kinder immer noch in extremer Armut leben und in den nächsten 13 Jahren 69 Millionen unter fünf Jahren sterben.

Aber damit wollen wir uns nicht abfinden. In den Worten der UN-Deklaration: „Wir können die erste Generation sein, der es gelingt, Armut zu beseitigen; ebenso sind wir möglicherweise die letzte mit der Chance, unseren Planeten zu retten. Die Welt wird 2030 ein besserer Ort sein, wenn wir es schaffen, unsere Ziele zu erreichen.“