GUSTAV RAU-PREIS VON UNICEF

Große Menschen bewegen Großes für die Rechte der Kinder. Der Namensgeber des Preises, Dr. Dr. Gustav Rau (1922 – 2002), beeindruckt durch sein philanthropisches Engagement. Dem Vorbild Albert Schweitzers folgend, verkaufte er das ererbte Familienunternehmen, studierte Medizin und errichtete in der heutigen Demokratischen Republik Kongo ein Krankenhaus. Dort setzte er sich über viele Jahre mit aller Kraft für notleidende Menschen ein. Seine wertvolle Kunstsammlung übergab Gustav Rau wenige Jahre vor seinem Tod der UNICEF-Stiftung, um aus den Erträgen langfristig Hilfsprojekte für Kinder zu finanzieren.

Seit 2014 zeichnet UNICEF mit dem Preis Menschen aus, die Besonderes für Kinder in Not leisten. Der Preis würdigt herausragende philanthropische Initiativen zugunsten von UNICEF, die maßgeblich dazu beitragen, weltweit zu helfen und Gerechtigkeit für Kinder zu schaffen.

BISHERIGE PREISTRÄGER

Stiftung United Internet for UNICEF

Gustav Rau-Preis für die „Stiftung United Internet for UNICEF“

UNICEF-Vorstandsmitglied Ann Kathrin Linsenhoff (Mitte) überreicht den Gustav Rau-Preis an Tessa Page, Vorsitzende der Stiftung United Internet for UNICEF, und Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet AG.
© Stiftung United Internet for UNICEF

2014 wurde die „Stiftung United Internet for UNICEF“ erste Preisträgerin des „Gustav Rau-Preis von UNICEF“. Ausgezeichnet wurden Tessa Page, Vorsitzende der Stiftung United Internet for UNICEF, und Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet AG. UNICEF Deutschland verdankt United Internet for UNICEF Außerordentliches. Seit 2006 werden die Nutzer der Portale web.de, gmx und 1&1 über UNICEF-Programme informiert – und Millionen folgten den Spendenaufrufen mit Begeisterung. 

Susan Cummings-Findel und Stefan Findel

Gustav Rau-Preis für Stefan Findel

UNICEF-Geschäftsführer Christian Schneider (l.) überreicht den Gustav Rau-Preis an Stefan Findel (r.).
© UNICEF/DT2015-37547/Hyou Vielz

2015 erhielten Susan Cummings-Findel und Stefan Findel den Gustav Rau-Preis. Sie haben 2011 zusammen mit UNICEF die Bildungsintitative „Let us Learn“ ins Leben gerufen, mit der besonders benachteiligte Kinder in Afghanistan, Bangladesch, Liberia, Madagaskar und Nepal Zugang zu guter Grundbildung erhalten.

Die Let Us Learn-Projekte verfolgen einen innovativen Ansatz und reichen von der Vorschulförderung über Grundschulen bis hin zu Kursen für Jugendliche, die bisher noch nicht zur Schule gegangen sind. Mädchen werden besonders gefördert, denn Chancengleichheit ist der Grundstein einer funktionierenden Gesellschaft.

Hilfe als UNICEF-Großspender

GROSSES BEWEGEN?

Sie haben eine Idee, wofür Sie sich philanthropisch engagieren wollen? Verbinden Sie Ihre Vorstellungen mit unserer Erfahrung.

Erfahren Sie mehr

Weltweit helfen und UNICEF-Projekte unterstützen

WELTWEIT HELFEN

UNICEF hilft Kindern in rund 150 Ländern. Entdecken Sie, wo Kinder Ihre Hilfe brauchen. Lesen Sie mehr über die Projekte von UNICEF.

Weltweit helfen