Pampers und UNICEF

PAMPERS-AKTION FÜR UNICEF

Schon zum dreizehnten Mal unterstützt Pampers mit der Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ UNICEF beim Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen. Beim Kauf einer Packung Pampers mit UNICEF-Logo gibt Pampers 0,078 Euro an UNICEF. Dieser Beitrag entspricht z.B. den Kosten einer Impfdosis oder unterstützt ihre Verteilung.

Seit Beginn der Aktion konnte Pampers dazu beitragen, dass UNICEF mit seinen Partnerorganisationen Tetanus bei Neugeborenen in 14 Ländern besiegen konnte. Doch noch immer sind rund 48 Millionen Frauen und Babys weltweit von der tödlichen Infektion bedroht. Ziel ist es, Tetanus bei Müttern und Neugeborenen in allen betroffenen Ländern zu besiegen. Helfen auch Sie mit, dieses Ziel zu erreichen.
 

70 Dosen Tetanus-Impfstoff
Eine Impf-Transportbox mit Kühlakkus
Solarkühlschrank zur sicheren Lagerung der Impfdosen

Erfahren Sie mehr über Tetanus

Tetanus, auch Wundstarrkrampf genannt, ist eine häufig tödlich verlaufende Infektionskrankheit, die durch Bakterien ausgelöst wird. Gelangen sie in den Körper, setzen die Tetanus-Erreger einen nervenschädigenden Giftstoff frei. Dieses Gift befällt das zentrale Nervensystem und verursacht schmerzhafte Lähmungen und Muskelkrämpfe. Alle elf Minuten stirbt ein Neugeborenes an Tetanus – und jedes Jahr tausende Mütter.

Seit 2006 unterstützt Pampers das weltweite Impfprogramm von UNICEF und Partnern, um Tetanus bei Neugeborenen und Müttern in Entwicklungsländern zu besiegen. Bisher konnten durch die gemeinsame Kampagne 100 Millionen Mütter und Babys vor Tetanus geschützt werden.