Weltkindertag

20. SEPTEMBER IST WELTKINDERTAG

WELTKINDERTAG 2014: „JEDES KIND HAT RECHTE!“

Das diesjährige Motto zum Weltkindertag lautet: „Jedes Kind hat Rechte!“ Damit sollen zum 25. Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention die Kinderrechte in den Mittelpunkt gestellt werden. UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk fordern, die wachsende Kluft zwischen Kindern auch in Deutschland zu schließen.

Alle Kinder haben ein Recht auf Überleben, persönliche Entwicklung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie das Recht auf Beteiligung. So ist es in der UN-Kinderrechtskonvention von 1989 festgeschrieben. Die Kinderrechte gelten in fast allen Staaten der Welt – in den Entwicklungsländern genauso wie in Industrieländern wie Deutschland.

Zum Weltkindertag am 20. September 2014 machen bundesweit viele Initiativen unter dem gemeinsamen Motto auf die Kinderrechte aufmerksam.

WELTKINDERTAG 2013: „CHANCEN FÜR KINDER!"

„Chancen für Kinder!“war das Motto des Weltkindertags 2013 von UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk. Damit haben die Kinderrechtsorganisationen das Recht der Kinder auf gleiche Chancen im Bildungssystem in den Mittelpunkt gestellt.

Viele Schülerinnen und Schüler fühlen sich heute in der Schule unter Leistungsdruck. Oft sind die Lernziele nur mit Hilfe der Eltern oder mit bezahltem Nachhilfeunterricht zu erreichen. Kinder aus bildungsfernen oder sozial schlechter gestellten Haushalten werden durch diese Entwicklung zunehmend benachteiligt. Im Kindergartenalter mangelt es vielfach an frühkindlicher Förderung. In der Schule ist es dann schwierig, Defizite aufzuholen. Lehrer haben kaum genügend Zeit, Schüler mit Lernschwierigkeiten ausreichend zu unterstützen. Außerschulische Bildungsangebote können dies nicht ausgleichen, weil die Mittel für Kinder- und Jugendarbeit massiv gekürzt wurden.

Online-Umfrage: Welches Zeugnis geben Kinder ihrer Schule?

Im Vorfeld des Weltkindertages 2013 haben UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk Kinder und Jugendliche in einer bundesweiten Online-Umfrage gebeten, ihre Meinung zum Thema Chancengleichheit bei der Bildung zu äußern. Mädchen und Jungen konnten auf einem Zeugnisformular Noten von sehr gut bis ungenügend in neun „Fächern“ vergeben – vom Spaß am Unterricht über gerechte Behandlung und Förderung bis zur Hygiene auf den Schultoiletten. Die Daten werden ausschließlich anonym erfasst und ausgewertet.

Auswertung der Online-Umfrage zum Weltkindertag

Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland geben ihren Schulen in punkto Chancengleichheit und Gerechtigkeit nur mittelmäßige Noten. An der Online-Umfrage von UNICEF Deutschland und dem Deutschen Kinderhilfswerk haben sich insgesamt rund 3.000 Mädchen und Jungen beteiligt.
© UNICEF

MEHR ZUM THEMA

25 Jahre Kinderrechte: Kinder in Afghanistan

25 Jahre Kinderrechte

Am 20. November 2014 hat die UN-Kinderrechtskonvention Geburtstag. Helfen Sie mit im Geburtstagsjahr, die Kinderrechte weltweit zu verwirklichen. Weiterlesen


Berliner Grundschulkinder mit Noten für Schulen. © DKW e.V./Lüders

So benoten Kinder ihre Schule

Rund 3.000 Kinder stellten ihrer Schule zum Weltkindertag 2013 ein Zeugnis aus. Sie vergaben eher mittelmäßige Noten. Weiterlesen


Daniel Aichinger gibt die Noten des großen "Schul-Zeugnisses" bekannt © DKW e.V. /Lüders

Pressemeldung: Schul-Zeugnis zum Weltkindertag

Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland gaben zum Weltkindertag 2013 ihren Schulen in punkto Chancengleichheit und Gerechtigkeit lediglich mittelmäßige Noten.  Weiterlesen



10 Jahre UNICEF-JuniorBotschafter © UNICEF DT/2013

JUNIORBOTSCHAFTER

Alle Infos zum UNICEF-JuniorBotschafter-Wettbewerb finden Sie unter

www.juniorbotschafter.de

Kinderrechte

AKTIONSTAG KINDERRECHTE

Unter dem Motto "Ich hab immer Rechte!" ruft UNICEF mit Partner zu bundesweiten Aktionstagen auf.

Aktionstag "Ich hab immer Rechte!"