Testament verfassen und spenden für UNICEF

KINDERN ZUKUNFT SCHENKEN – TESTAMENTSSPENDEN FÜR UNICEF

MIT IHREM ERBE HELFEN SIE KINDERN, DIE UNS BESONDERS BRAUCHEN

Wir alle haben im Leben viel zu geben: Liebe, Geborgenheit, Trost und Freude – ein Leben lang. Mit einem Testament können wir über das eigene Leben hinaus für die Menschen sorgen, die uns am Herzen liegen. Ein Testament gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Ihren persönlichen Werten und Wünschen Ausdruck zu verleihen. Möchten Sie mit Ihrem Erbe etwas Bleibendes hinterlassen und benachteiligten Kindern ein besseres Leben ermöglichen?

Dann können Sie UNICEF als (Mit-) Erben oder Vermächtnisnehmer in Ihrem Testament bedenken. Ihr Nachlass hilft uns, Kinder vor Hunger und Krankheit zu schützen, sie mit sauberem Wasser zu versorgen, in die Schule zu bringen und vor Ausbeutung zu bewahren. Selbstverständlich können Sie bestimmte Themen oder Regionen unterstützen, die Ihnen besonders am Herzen liegen.

Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten einer Testamentsspende.

SO BEDENKEN SIE UNICEF IN IHREM TESTAMENT

UNICEF als Erben einsetzen

Sie können UNICEF in Ihrem Testament als Erben oder Miterben einsetzen. In diesen Fällen übernehmen wir entsprechende Rechte und Pflichten und tragen Sorge dafür, dass Ihr letzter Wille in Ihrem Sinne umgesetzt wird. Wir binden einen erfahrenen Fachanwalt für Erbrecht ein, der die korrekte Abwicklung unterstützt. Wenn UNICEF als Haupt- oder Alleinerbe eingesetzt wird, kümmern wir uns um alles Nötige – zum Beispiel um die Wohnungsauflösung oder die Grabpflege.

Als gemeinnützige Organisation ist UNICEF von der Erbschaftsteuer befreit. Deshalb kommt das gesamte Vermögen, das Sie UNICEF vermachen, der Hilfe für Kinder zugute.

Ein Vermächtnis für UNICEF

Möchten Sie UNICEF mit einem bestimmten Teil Ihres Nachlasses bedenken, ist das sogenannte Vermächtnis eine sinnvolle Alternative. Mit einem Vermächtnis können Sie UNICEF einzelne Vermögenswerte vermachen, zum Beispiel Barvermögen, Wertpapiere, Immobilien oder Sachwerte. Die Erben sind gesetzlich verpflichtet, dieses Vermächtnis zu erfüllen.

Menschen für UNICEF

Vielen Menschen ist es ein persönliches Anliegen, UNICEF in ihrem Testament zu bedenken. Sie geben damit ihre eigenen Werte und ihr Engagement für Kinder an die nächste Generation weiter. Ihr Erbe verändert die Welt für Kinder. Für uns ist dieses besondere Engagement ein großer Vertrauensbeweis, für den wir ganz herzlich „Danke“ sagen.

Klicken Sie auf ein Foto und erfahren Sie mehr

SIE MÖCHTEN MEHR WISSEN? WIR SIND FÜR SIE DA

Sprechen Sie uns an

Persönliche Betreuung ist uns eine Herzensangelegenheit. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Überlegungen und finden gemeinsam heraus, welche Form des Engagements zu Ihnen passen könnte. Wir stellen erbrechtliche Informationen für Sie zusammen, beantworten Fragen zur Arbeit von UNICEF oder stellen Kontakte zu Rechtsanwälten und Notaren in Ihrer Nähe her. Wir freuen uns über Ihren Anruf, eine E-Mail oder eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Telefonsprechstunde: Erbrecht und Testamentsgestaltung (2. Dezember 2014)

Gemeinsam mit ausgewählten Fachanwälten des Netzwerks Deutscher Erbrechtsexperten (www.ndeex.de) bieten wir am Dienstag, den 2. Dezember, eine Telefonsprechstunde zum Thema Vorsorgevollmacht und Testament an. Sie haben an diesem Tag die Möglichkeit, Ihre
persönlichen Fragen zum Thema direkt mit einem Fachanwalt für Erbrecht zu besprechen.

Am 2. Dezember nehmen sich folgende Fachanwälte für Erbrecht Zeit für Sie:

Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten

Ihre Ansprechpartner (v.l.n.r.): Hans-Oskar Jülicher, Joachim Müller, Stephan Konrad
© Netzwerk deutscher Erbrechtsexperten

  

Hans-Oskar Jülicher, Sprechstunde von 9:00 – 12:00 Uhr
Fachanwalt für Erbrecht u. Testamentsvollstrecker

Joachim Müller, Sprechstunde von 14:00 – 17:00 Uhr
Fachanwalt für Erbrecht u. Testamentsvollstrecker

Stephan Konrad, Sprechstunde von 15:00 – 18:00 Uhr
Fachanwalt für Erbrecht u. Testamentsvollstrecker

UNICEF dankt dem Netzwerk Deutscher Erbrechtsexperten für die freundliche Unterstützung.

Melden Sie sich gleich an:
Damit wir gewährleisten können, dass Sie genügend Zeit für Ihre Fragen haben und direkt mit dem Anwalt sprechen können, stimmen wir im Vorfeld einen Termin mit Ihnen ab. Sie werden am 2. Dezember dann zur vereinbarten Zeit vom Erbrechtsexperten angerufen, der sich bis zu 15 Minuten Zeit für Sie nimmt.

Wenn Sie an der Telefonsprechstunde teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 1. Dezember bei unserer Mitarbeiterin Ana Violante an.
Tel.: 0221 / 936 50 209 
E-Mail: Ana.Violante@unicef.de

Bitte teilen Sie uns Ihre Telefonnummer mit und zu welchen Zeiten Sie einen Anruf wünschen.

Broschüre: Kindern Zukunft schenken – Mein Testament für UNICEF

In unserer Broschüre zum Thema Testamentsspenden erfahren Sie, welchen Unterschied Ihr Erbe im Leben eines Kindes machen kann und welche Formen der Unterstützung möglich sind. Wichtige Rechtsgrundlagen und testamentarische Gestaltungsmöglichkeiten werden erläutert. Gerne schicken wir Ihnen ein persönliches Exemplar der Broschüre kostenlos zu.

Informationsveranstaltungen: „Mein Wille zählt – Vorsorgevollmacht und Testament“

Auf unseren kostenlosen Informationsveranstaltungen zu den Themen Vorsorgevollmacht, Erbrecht und Testamentsgestaltung, geben Ihnen unabhängige Fachanwälte einen leicht verständlichen Überblick über individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen. Während der Veranstaltung stehen der Referent sowie ein UNICEF-Mitarbeiter für Ihre Fragen zur Verfügung.

Die Termine für 2015 werden hier in Kürze veröffentlicht.

Lars Flottmann

KONTAKT

Lars Flottmann
Tel.: 0221/93 650-252
E-Mail: lars.flottmann(at)unicef.de


Mauretanien Gorgol Gesundheitshelfer und Mutter mit Säugling

STIFTUNG FÜR UNICEF

Als Stifter für UNICEF schaffen Sie Bleibendes: ein besseres Leben für benachteiligte Kinder. 

Mit einer Stiftung helfen