Pressemitteilung
"UND WAS BEHINDERT SIE?"
Köln
Mittwoch, 5. Februar 2014, 09:30 Uhr

NEUE UN-BEHINDERTENRECHTSKONVENTION

Münchener Jugendliche setzen sich in einem einwöchigem Video-Workshop von UNICEF mit dem Thema Behinderung auseinander

„Und was behindert Sie?“, fragte Simone Birnstiel (13) verblüffte Passanten auf dem Münchner Marienplatz. Ihre Umfrage war Teil des einwöchigen OneMinutesJr-Workshops von UNICEF in der bayrischen Landeshauptstadt. Welche Schwierigkeiten haben Menschen mit Behinderung im Alltag? Welche Stärken haben sie und wie können wir zu einem besseren Miteinander kommen? Mit diesen Fragen haben sich 13 Mädchen und Jungen der integrativen Münchner Ernst-Barlach-Schule (Stiftung Pfennigparade) eine Woche lang intensiv auseinander gesetzt. Ihre Antworten haben sie in insgesamt 16 einminütigen Kurzfilmen ausgedrückt. Der Film von Nora Zenz (15) zum Beispiel zeigt Obst in allen Farben und Formen. „Damit will ich sagen, egal wie wir aussehen, im Grunde sind wir alle gleich“, erklärt Nora. Im Film von Minh Nguyen (13) stellt ein Sehender einem Blinden ein Bein, mehrere Menschen gehen vorbei, ohne etwas zu sagen oder zu helfen. Minh fragt die Zuschauer: Wer ist hier eigentlich blind? Amadeus Dorchholz (16) stellt in seinem Video seine eigene Erfahrung dar: Als Kind wurde er wegen seiner Gehbehinderung gehänselt und misshandelt. Amadeus: „Erst seit ich auf der integrativen Schule bin, fühle ich mich wohl, weil hier jeder so akzeptiert wird, wie er ist.“

Mit dem OneMinutesJr- Workshop macht UNICEF auf die neue UN-Behindertenrechts- konvention aufmerksam, die im Frühjahr 2009 auch in Deutschland in Kraft treten wird, und lässt Kinder mit und ohne Behinderung selbst zu dem Thema zu Wort kommen. Damit trägt UNICEF dazu bei, die UN-Konvention in Deutschland bekannter zu machen und eine Diskussion anzuregen.

Die OneMinutesJr sind ein Gemeinschaftsprojekt von UNICEF, der Europäischen Kulturstiftung und der One Minutes Foundation. Das Projekt läuft bereits seit dem Jahr 2003. Auf der Projekt-Website http://www.theoneminutesjr.org/ sind mittlerweile rund 2000 Videos online. Ein Blog zum Workshop in München ist unter www.unicef.de/blog veröffentlicht.

Weitere Informationen auf www.unicef.de

Ninja Charbonneau

PRESSEKONTAKT

Ninja Charbonneau
0221-93650-298
E-Mail: presse(at)unicef.de