UNICEF in Afrika

UNICEF in Afrika

Afrika ist mit einer Fläche von 30,2 Millionen Quadratkilometern und einer Bevölkerung von etwas mehr als 1,2 Milliarden Menschen der zweitgrößte Erdteil. Er umfasst mehr als 50 Länder, die UNICEF in die Regionen Östliches und südliches Afrika, Westliches Afrika sowie Nordafrika und Naher Osten aufteilt.

In den letzten Jahrzehnten gab es gute Entwicklungsfortschritte. Doch in Ländern wie Sierra Leone und Angola ist die Kindersterblichkeit weiter hoch. UNICEF hilft in Afrika durch zahlreiche Hilfsprojekte, Kinder vor Krankheiten zu schützen und Mädchen und Jungen den Schulbesuch zu ermöglichen. Nach Konflikten und Naturkatastrophen leistet UNICEF schnelle Nothilfe.


UNICEF hilft Kindern in Afrika

Pilotprojekt: Klimaschulen in Malawi

Die "Living Schools" in Malawi sind keine gewöhnlichen Schulen. In ihnen wird gelebt, was vielerorts Zukunftsmusik ist: Umweltbewusstsein im Schulgarten, Solarenergie für sauberes Wasser, E-Learning, Mitbestimmung der Schülerinnen und Schüler. 

Living Schools in Malawi

Die Living Schools nutzen Solarenergie für Trinkwasserpumpen, die sauberes Wasser liefern. Dank Ihrer Hilfe können wir die Schulen mit weiterem Equipment ausstatten. Bleiben Sie auf dem Laufenden!

© UNICEF Malawi
Living Schools in Malawi: Schüler*innen im Schulgarten

Im Schulgarten lernen die Schüler*innen, eigenes Gemüse anzubauen und sorgsam mit natürlichen Ressourcen umzugehen. Erfahren Sie mehr.

© UNICEF/UN0377685/Moving Minds
Living Schools in Malawi: Die Schüler*innen berichten selbst vom Projektfortschritt

Schüler*innen, Lehrende und UNICEF-Helfer*innen berichten live per Smartphone von den Projektfortschritten in den Living Schools. Sehen Sie selbst!

© UNICEF/UNI272794/Gumulira

Und noch etwas ist anders: UNICEF-Helfer*innen, Lehrer*innen und Schüler*innen berichten per Smartphone live über den Schulalltag und das Leben in Malawi – nur für Sie, unsere Unterstützerinnen und Unterstützer in Deutschland.     
» Erleben Sie die Living Schools

UNICEF-PROJEKTE Afrika

Somalia: Hungersnot verhindern – jetzt spenden
Hunger in Somalia: Kinder in Somalia sterben, weil sie nicht genug zu essen haben. Helfen Sie mit, die Mädchen und Jungen vor Hunger und Mangelernährung zu bewahren!
Weltweite Hungerkrise droht zu eskalieren
In vielen Ländern der Welt stehen wir vor einem nie dagewesenen Ausmaß an Hunger. Dürren, Kriege und die Corona-Pandemie haben den globalen Hunger massiv verschärft.
Südsudan: Schutz vor dem gefährlichen Guineawurm
Gegen die Guineawurm-Krankheit gibt es weder Impfstoffe noch Medikamente. Doch der Infektion vorzubeugen ist ganz einfach: Es braucht nur sauberes Trinkwasser und Aufklärung.
Südsudan: Kinder wirksam vor Cholera schützen
In Südsudan ist die Durchfallerkrankung Cholera in diesem Sommer eine tödliche Gefahr. Helfen Sie mit, Kinder vor Cholera zu schützen.
Malawi: Ein Platz in der Schule – bei jedem Wetter
Sorgen Sie mit UNICEF für neue Klassenzimmer in Malawi!
Malawi: Bessere Überlebenschancen
Mit Hilfe Ihrer Spenden kann UNICEF von Aids betroffene Kinder betreuen. Helfen Sie mit, diese wichtige Arbeit weiter zu verstärken!

Lesetipps zu Afrika

Blog
Nichts ist unmöglich
Oft leben Mädchen und Jungen, denen UNICEF hilft, in entlegenen Winkeln der Welt. Um Hilfsgüter zu ihnen zu bringen, muss man einfallsreich sein.

Blog
So hilft UNICEF im Kampf gegen Hunger
Wenn Kinder Hunger leiden, brauchen sie sofort Hilfe. Erdnusspaste und andere therapeutische Nahrung sorgen dafür, dass Kinder schnell wieder zu Kräften kommen. Wir erklären, was Spezialnahrung bewirkt – und warum auch Maßbänder wichtig sind im Kampf gegen Mangelernährung.

Blog
Jungen weltweit: Häufiger im Kriegseinsatz, öfter psychische Probleme
Es gibt etwa gleich viele Mädchen und Jungen auf der Welt: Alle Kinder haben gleiche Rechte, aber ihre Situation kann sehr unterschiedlich sein. Heute stelle ich Ihnen einige teils überraschende Fakten über die Situation von Jungen weltweit vor.