Es kamen hunderte Studierende am 10. HSG Workshop in Dresden

Junge Erwachsene für UNICEF: Die Hochschulgruppen

Du willst aktiv sein, gemeinsam mit anderen und mit jeder Menge Kreativität und Spaß? Du willst dich für Kinder in aller Welt einsetzen, für ihre Chancen und Rechte, im Kontext aktueller Themen wie Klimawandel oder Gleichstellung? Du hast keine Lust mehr zu nörgeln, du willst etwas tun?

Dann komm in eine UNICEF-Hochschulgruppe! Ob Studierender, Azubi oder Berufseinsteigerin: Jede und jeder ist willkommen. Gemeinsam verändern wir etwas in der Welt für Kinder. 

Wie das gehen soll und was du konkret tun kannst? Auf dieser Seite erfährst du mehr.

Pfandaktion: Die Hochschulgruppe Ulm beim Pfand sammlen

Bild 1 von 5 | Mittendrin aktiv statt nur dabei: Mitglieder der Hochschulgruppe Ulm sammeln bei den Medimeisterschaften mit über 15.000 Besuchern Becherpfand für den guten Zweck.

© UNICEF/DT2017-55757/Maurice Ressel
Hochschulgruppen bei UNICEF: Flashmob in der Kölner Innenstadt

Bild 2 von 5 | Maximale Aufmerksamkeit für deine Themen: Die Kölner Hochschulgruppe macht einen Flashmob in der Innenstadt.

© © UNICEF/DT2012-34819/Cornelius Tometten
Die UNICEF-Hochschulgruppe Jena gestaltet eine Unterrichtsstunde

Bild 3 von 5 | Kinderrechte in die Schule! Mitglieder der Hochschulgruppe Jena gestalten eine spannende Unterrichtsstunde.

© UNICEF/DT2018-59962/Uni Jena/C.
UNICEF-Hochschulgruppenworkshop in Freiburg 2018

Bild 4 von 5 | Gemeinsam kreativ: Einmal im Jahr treffen sich alle Hochschulgruppen zum Workshop, um neue Aktionen auszuarbeiten – wie hier in Freiburg.

© © UNICEF/DT2018-60279/Lisa Wegst
UNICEF-Hochschulgruppe Flensburg im Mai 2014

Bild 5 von 5 | Werde Teil einer UNICEF-Hochschulgruppe und bring dich selbst mit kreativen Ideen und deinen Überzeugungen ein! Wir freuen uns auf dich!

© HSG Flensburg

Das sind wir: Die UNICEF-Hochschulgruppen

UNICEF-Hochschulgruppen gibt es überall in Deutschland – auch in deiner Nähe. Der Name deutet zwar auf Studierende hin. Aber auch Azubis und Berufseinsteiger*innen sind willkommen. Die meisten Mitglieder sind zwischen 20 und 30 Jahre alt. 

Ziel der Hochschulgruppen ist es, mit kreativen Aktionen die Arbeit von UNICEF für Kinder und insbesondere die Kinderrechte zu stärken. Dabei setzt jede Gruppe ihre eigenen Schwerpunkte. 

Ganz wichtig: Jede*r kann mitmachen! Denn jede Idee, jedes Talent und jede Stärke bringen uns weiter. Ob du Instagram-Profi bist oder organisatorisches Genie, kommunikative*r Netzwerker*in oder die ruhige Stimme der Vernunft im Hintergrund: wir brauchen dich!

Junge Leute engagieren sich für UNICEF
© UNICEF/DT2015-22525/Julia Lutz

3 gute Gründe zum Mitmachen:

  1. Gestalte dein Engagement so, wie du möchtest. In der Hochschulgruppe habt ihr viel Freiraum bei euren konkreten Aktionen. Gemeinsam entscheidet ihr, auf welche Weise ihr euch für Kinder einsetzen wollt: Ein Benefizkonzert oder ein Poetry-Slam, Becherpfand sammeln auf einem Festival, eine Schulstunde über Kinderrechte, eine Ausstellung oder oder oder... 
  2. Qualifiziere dich weiter. Wir bieten dir regelmäßig die Möglichkeit, dich weiterzubilden. So gibt es mehrmals im Jahr Workshops zu verschiedenen Themen, bei denen du dich auch mit anderen HSG-Mitgliedern austauschen kannst. 
  3. Sei Teil einer internationalen Organisation. Wir von UNICEF sind in über 150 Ländern weltweit aktiv, um uns für Kinder einzusetzen. Unsere Expert*innen wissen, was zu tun ist: ob eine Naturkatastrophe passiert, Kinder auf der Flucht Hilfe brauchen oder eine neue Schule eingerichtet werden soll. Mit uns kannst du wirklich was bewegen – und wir mit dir.

Eure Ansprechpartnerin für alle Fragen

Wenn du Interesse hast oder dich weiter informieren möchtest, dann wende dich gerne an Michelle Busch.

Michelle Busch (UNICEF)

Michelle BuschBürgerschaftliches Engagement

0221 93650-223michelle.busch@unicef.de

Du möchtest lieber mit engagierten Jugendlichen zusammenarbeiten und ein UNICEF-JuniorTeam begleiten? Dann werde Supporter*in eines UNICEF-JuniorTeams! 

So hilft dein Engagement den Kindern

Egal, mit wie viel Zeit, Energie und Kreativität du dich einbringen möchtest: Du machst einen Unterschied! Denn dein Engagement, das du zuhause in deiner Freizeit aufbringst, bedeutet wirksame Hilfe für Kinder in Not.

Gemeinsam mit den anderen aus deiner Hochschulgruppe wirst du zur Anwält*in, zur Sprecher*in der Kinder. Durch eure Aktionen vermittelt ihr den Menschen in eurer Stadt, was sie noch nicht über das Leben von Kindern in Ländern wie Bangladesch, Somalia oder Jordanien wussten. Und ihr lasst keinen Zweifel daran, wie wichtig die Einhaltung der Kinderrechte ist.

junge-auf-schulbank-jahresrueckblick

Bild 1 von 4 | Dieser Junge auf den Philippinen geht offensichtlich gern zur Schule. UNICEF stattet die Kinder mit Büchern, Stiften und allem aus, das sie zum Lernen brauchen.

© UNICEF/Schermbrucker/6726
Erdnusspaste: Zusatznahrung für Kinder

Bild 2 von 4 | Dieses Mädchen in der Zentralafrikanischen Republik ist mangelernährt. UNICEF-Helfer behandeln sich mit nährstoff- und vitaminreicher Erdnusspaste. So bekommt sie schnell neue Kraft.

© UNICEF/NYHQ2011-2174/Patricia Esteve
Irak: Mädchen mit Hilfspaket

Bild 3 von 4 | Pakete, die voller Hilfe stecken. Neben Kleidung umfasst das auch Seife, Zahnbürsten, Wasser oder Medikamente. Je nach Region und Bedarf.

© UNICEF/IRQA2015-00028/Hussein
Jordanien: Jungen putzen sich die Zähne

Bild 4 von 4 | Sauberes Wasser und Hygiene sind elementar, damit Kinder gesund aufwachsen. Das wissen – dank UNICEF-Unterstützung – auch diese drei Jungs in Jordanien.

© UNICEF

So bringt ihr die Mädchen und Jungen in das Bewusstsein der Menschen. Erst löst ihr Nachdenken, dann Veränderung aus – bei Einzelnen und in der Gesellschaft. Gemeinsam mit uns von UNICEF setzt ihr die Situation und die Rechte der Kinder auf die Agenda. 

Auf diese Weise haben wir schon viel für die Verbesserung der Lebensumstände von Kindern in aller Welt erreicht. Mit dir erreichen wir noch mehr. 

Bei UNICEF habe ich das Gefühl bekommen, dass meine Arbeit die Welt für Kinder wieder ein kleines bisschen besser und lebenswerter macht. Und das ist, was zählt.

Ben ist ehrenamtlich aktiv für UNICEF

Als Studentin der empirischen Bildungsforschung weiß ich, wie wichtig ein Schulbesuch für Kinder ist. UNICEF hilft, dieses Kinderrecht weltweit zu verwirklichen - für jedes Kind. Auch durch meine Unterstützung.

Kerstin ist ehrenamtlich aktiv für UNICEF

Ich engagiere mich für UNICEF, weil Handeln mehr bringt als nur über Probleme reden! Bei UNICEF kann man direkt aktiv werden und gemeinsam etwas bewirken.

Sarah ist ehrenamtlich aktiv für UNICEF

Alle Ehrenamtlichen gehören zur großen UNICEF-Familie: So viele Menschen, die mich motivieren, inspirieren und in ganz Deutschland Tolles für die Kinder dieser Welt leisten.

Janna ist ehrenamtlich aktiv für UNICEF

MEHR VON UND ÜBER UNICEF

Du möchtest UNICEF noch besser kennen lernen? Gern! Hier erfährst du mehr über uns und unsere Arbeit:

Finde eine Gruppe in deiner Nähe
UNICEF-Gruppen gibt es in ganz Deutschland – auch in deiner Nähe. Hier findest du Adresse und Kontaktdaten.

Finde eine Gruppe in deiner Nähe

Melde dich bei uns
Fragen hast, Ideen, Anregungen: Was auch immer du loswerden möchtest, wir freuen uns auf deine Mail!

Melde dich bei uns

Folge uns auf Insta
Gemeinsam die Welt für Kinder verändern. Wir informieren euch über Themen und Erfolge von UNICEF. Und zeigen die schönsten Bilder.

Folge uns auf Insta

Unterstütze unsere JuniorTeams
Du arbeitest gerne mit engagierten Jugendlichen zusammen? Dann mache unser Training zur*m Supporter*in eines UNICEF-JuniorTeams. Jetzt bewerben!

Unterstütze unsere JuniorTeams

7 gute Gründe für UNICEF
Das Leben ist einfach schöner mit einem Ehrenamt. Wir haben unsere ehrenamtlichen Unterstützer gefragt, warum sie sich für UNICEF engagieren.

7 gute Gründe für UNICEF

Für die jungen Stimmen von UNICEF
Eine bewegende Rede von UNICEF-Vorstandsmitglied Peter-Matthias Gaede über die Rolle von jungen Erwachsenen in einer internationalen Organisation.

Für die jungen Stimmen von UNICEF

FAQ zum Ehrenamt
Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen dazu, wie man sich ehrenamtlich für UNICEF engagieren kann.

FAQ zum Ehrenamt