Pressemitteilung
BENEFIZKONZERT ZUGUNSTEN DER UNICEF-NOTHILFE IN JAPAN
Köln
Freitag, 13. Dezember 2013, 07:59 Uhr

MARTHA ARGERICH, GUY BRAUNSTEIN, ITAMAR GOLAN, AMIHAI GROSZ, DAISHIN KASHIMOTO, MISCHA MAISKY, JING ZHAO U.A.

R. Schumann: Klavierquintett Es-DurW. A. Mozart: Klavierwerke zu vier HändenA. Dvořák: Terzett für zwei Violinen und Violaund weitere Werke.

Die Menschen in Japan wurden von einer beispiellosen Naturkatastrophe heimgesucht, die weltweit Trauer und Betroffenheit auslöst. Weltbekannte Musiker kommen in Rolandseck zusammen, um zugunsten der Opfer zu spielen. Der Reinerlös des Konzertes wird UNICEF für die Soforthilfe für Kinder und deren Familien in Japan übergeben.Der Einladung von Pianist Itamar Golan und dem japanischen Geiger Daishin Kashimoto, 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, sind der Cellist Mischa Maisky und die legendäre Pianistin Martha Argerich gefolgt – die an den Ort zurückkehrt, an dem sie bereits in den 1960er Jahren wohnte und gastierte. Ebenso verbunden mit Rolandseck sind Guy Braunstein, ebenfalls 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker und künstlerischer Leiter des Rolandseck-Festivals, sowie Amihai Grosz (Viola) und Jing Zhao (Violoncello).

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck ist UNICEF besonders verbunden durch die Sammlung Rau für UNICEF, die in wechselnden Ausstellungen gezeigt wird. Aktuell sind unter dem Titel »Horizonte« Landschaften von Fra Angelico bis Monet zu sehen. Das japanische UNICEF-Komitee sammelt angesichts der Not im eigenen Land Spenden für die Kinder in den von der Naturkatastrophe verwüsteten Gebieten. Das deutsche UNICEF-Komitee nimmt die Spenden für Japan entgegen.Vorverkauf: 90 Euro zzgl. VVK Gebühren

Tickets an der Museumskasse unter 02228/942516, und bei den Vorverkaufsstellen von Bonn- und Koblenzticket.

Für die freundliche Unterstützung danken wir dem Rheinhotel Dreesen und dem Köln-Bonner Musikkalender.

Helga Kuhn

PRESSEKONTAKT

Helga Kuhn
0221-93650-234
E-Mail: presse(at)unicef.de