Pressemitteilung
UNICEF-WEIHNACHTSKARTE VON UDO LINDENBERG: DREI EILIGE KÖNIGE
Köln
Freitag, 29. November 2013, 10:03 Uhr

PÜNKTLICH ZUM ERSTEN ADVENT STELLT UDO LINDENBERG SEINE NEUE UNICEF-WEIHNACHTSKARTE VOR

Rocklegende Udo Lindenberg schickt pünktlich zum ersten Advent „drei eilige Könige“ auf die Reise. Mit seiner neuen UNICEF-Weihnachtskarte ruft der Sänger zur Hilfe für die Kinder auf der Welt auf, die „in unbeschreiblichem Elend leben müssen“, so Lindenberg. Auf der originellen und witzigen Karte im Graffiti-Stil folgen drei junge Leute ihrem Stern – einer davon stellt unverkennbar Udo Lindenberg mit seinem Hut dar. Ab heute ist sie bei UNICEF im Internet auf www.unicef.de erhältlich. „Es gibt nicht nur das Jesuskindchen. Es gibt viele andere Kinder auf der Welt. An die sollten wir denken. Also: Jetzt nicht auf den scheinheiligen Frieden zum Fest einsteigen, sondern voll am Start sein für die ganzen Kinder auf der Welt“, erklärt Udo Lindenberg im Interview.

Udo Lindenberg mit der neuen UNICEF-Weihnachtskarte.

Udo Lindenberg stellt seine neue UNICEF-Weihnachtskarte "Drei eilige Könige" vor.
© UNICEF/Wolfgang Langenstrassen

„Die Welt ist ja an allen Ecken und Kanten aus den Fugen. Jeder braucht eigentlich ständig einen Stern. Der steht für Mitverantwortung, für Licht für die dunklen Ecken, gegen die Finsternis in der Welt“, erklärt Udo Lindenberg seine Botschaft. Der Künstler wirbt für einen Moment der Besinnung. Denn „wir sind doch alle nur Gäste auf diesem kleinen Planeten.“ Da soll man „nicht so rein ego-mäßig rumreiten, sondern sich als Teil des Menschheitskollektivs sehen“. Diese Einstellung wünscht sich der Rockstar nicht nur zum Fest: „Eigentlich müsste jeden Tag Weihnachten sein. Es muss so ´ne Grundhaltung geben – Nächstenliebe, Verständnis und Toleranz.“

Udo´s schönstes Weihnachtsgeschenk als Kind

Natürlich freut sich Udo Lindenberg auch mit den Kindern auf Weihnachten. Sein schönstes Weihnachtsgeschenk als kleiner Junge war jedenfalls eine Trommel: „Ratter, ratter ratter bin ich um den Weihnachtsbaum rum. Habe sowieso auf allem rumgetrommelt damals, auf Benzinfässern, Bratpfannen und Blumenvasen. Bin in den Wald gerannt, hab´ mir Stöcke geschnitzt. Große Ölfässer waren meine Steeldrums. Und da kriegt Klein-Udo aus Gronau zu Weihnachten eine kleine Blechtrommel. Das werde ich nie vergessen. Mit der bin ich dann auch ins Bett gegangen.“

Udo Lindenberg UNICEF-Weihnachtskarte

Die UNICEF-Weihnachtskarte "Drei eilige Könige" von Udo Lindenberg.
© Udo Lindenberg

Udo-Grußkartenkollektion für UNICEF

Die „eiligen drei Könige“ ist nach „U.Do Fröhliche“ und „Udo Selige“ die dritte Grußkarte, die Udo Lindenberg UNICEF geschenkt hat. Die ganze “Udo-Kollektion“ ist ab sofort bei UNICEF im Internet zu bestellen auf www.unicef.de.

Jeder kann dort auch seine ausgewählten Karten mit persönlichen Grüßen, Wünschen, Bildern und Symbolen versehen. Per Post kommen die Karten bequem entweder direkt zum Adressaten oder nach Hause. Alle Motive sind als Einzelkarte oder im 10er Set erhältlich.

„UNICEF-Karten selbst gestalten“ ist ein Angebot für alle, die persönliche Grüße und Hilfe für Kinder verbinden möchten: zu Weihnachten, zum Geburtstag, zur Geburt eines Kindes oder zur Hochzeit.

Und das Beste: Jede UNICEF-Karte hilft Kindern in Not! Die Erlöse fließen in die weltweiten UNICEF-Hilfsprogramme für Kinder in den Entwicklungsländern und Krisengebieten der Erde – zum Beispiel in Syrien oder auf den Philippinen.

Für die Grußkartenkäufer an den rund 600 Verkaufsständen der ehrenamtlichen UNICEF-Arbeitsgruppen u.a. auf Weihnachtsmärkten liegt ab kommender Woche ein Dankeschön bereit: Käufer von Grußkarten-Sortimenten bekommen dann eine „Drei eilige Könige“-Karte geschenkt (solange der Vorrat reicht).

Gerne stellen wir Fotos von Udo Lindenberg mit seiner neuen UNICEF-Weihnachtskarte zur Verfügung. Auf www.unicef.de finden Sie auch das ausführliche Interview mit Udo Lindenberg.

Rudi Tarneden

PRESSEKONTAKT

Rudi Tarneden
0221-93650-235
E-Mail: presse(at)unicef.de