Pressemitteilung
WORLDWEWANT: EVA PADBERG RUFT ZUM ENDSPURT AUF
Köln
Donnerstag, 5. September 2013, 14:08 Uhr

MEINUNGSUMFRAGE UNTER JUGENDLICHEN

„Es geht um Euch – und die Welt von morgen!“

UNICEF-Botschafterin und Top-Model Eva Padberg ruft Jugendliche dazu auf, ihre Ideen und Meinungen für eine besseren Welt auf www.WorldWeWant.de zu veröffentlichen. Noch zwei Wochen lang können Jugendliche ab 14 Jahren dort über ihre Vorstellung von einer gerechteren Zukunft diskutieren. „Es geht um Euch – und die Welt von morgen! Mischt Euch ein und macht deutlich, in welcher Welt Ihr Leben wollt – heute und morgen“, appelliert Eva Padberg.

WorldWeWant: Eva Padberg ruft zum Mitmachen auf

WorldWeWant: Eva Padberg ruft zum Mitmachen auf
© Thomas Ecke

GEMEINSAME UMFRAGE VON UNICEF UND BMZ

Die Umfrage von UNICEF und dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geht noch bis zum 22. März. Die Ergebnisse werden Anfang Mai an Bundespräsident a.D. Horst Köhler und Entwicklungsminister Dirk Niebel übergeben.

Seit Anfang Februar sind schon rund 400 Jugendliche auf WorldWeWant.de aktiv. In verschiedenen Foren diskutieren sie über Armutsbekämpfung, mehr Gerechtigkeit, Wachstum, Umweltschutz und Bildung. Die Internetplattform ist Teil der weltweiten Befragung über die neuen Ziele der Vereinten Nationen. Diese sollen die Millenniumsentwicklungsziele nach 2015 ablösen.

„Wir haben die Wahl, ob wir die Welt so lassen wie sie ist oder sie auch für unsere Ur-Enkel erhalten haben wollen“ – heißt es zum Beispiel in einem Beitrag. In einem weiteren Kommentar ist zu lesen: „Politik und Wirtschaft sollten beide einfach mal mehr für die Zukunft planen. […] Wir sollten öfters auch mal an die Folgen unseres Handelns denken und wen wir dadurch benachteiligen.“ Der Wunsch nach einem verantwortungsbewussteren Umgang mit Mitmenschen und Umwelt beschäftigt die Jugendlichen auch beim Thema Bildung: „Es sollte Fächer wie ‚Verantwortung‘ oder ‚Umweltschutz‘ geben.“ Auch sollten mehr Entwicklungsgelder in den Bereich Bildung fließen, so eine Kommentatorin, „denn nur aus einer gebildeten Bevölkerung entstehen Initiativen und Ideen, die diese Länder nach vorne bringen können.“

BOTSCHAFT AN DIE VEREINTEN NATIONEN

Mit ihrer Teilnahme auf WorldWeWant.de erhalten die Jugendlichen die Chance, den Vereinten Nationen ihre Botschaften für neue globale Entwicklungsziele aufzuzeigen. Ihre Botschaften werden auch in die Diskussionen der UN-Vollversammlung im September 2013 in New York einfließen.

Die Initiative wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) entwickelt und ist ein Schwerpunkt von UNICEF Deutschland im Rahmen seines 60. Geburtstags im Jahr 2013.Kommentare auf www.WorldWeWant.de können noch bis zum 22. März 2013 abgegeben werden.

Simone Morawitz

PRESSEKONTAKT

Simone Morawitz
0221-93650-237
E-Mail: presse(at)unicef.de