Pressemitteilung
ABSCHLUSS DER MITMACHAKTION „AUGEN AUF FÜR KINDERRECHTE“
Köln
Mittwoch, 12. November 2014, 17:14 Uhr

FOTOTERMIN MIT EVA PADBERG UND BERLINER SCHÜLERN

Am 19. November endet vor dem Reichstag die Mitmachaktion „Augen auf für Kinderrechte“ von UNICEF Deutschland und Deutschem Kinderhilfswerk. Seit dem Start von „Augen auf für Kinderrechte“ zum Weltkindertag im September hatten die Kinderrechtsorganisationen über ihre ehrenamtlichen Netzwerke bundesweit 150.000 bunte Türschilder verteilt, wie sie aus Hotels bekannt sind. Kinder und Jugendliche markierten sie mit lachenden oder traurigen Gesichtern und hängten sie zu Hause, an Schulen oder auf Spielplätzen auf.

Vor dem Reichstag präsentieren jetzt Berliner Grundschülerinnen und Grundschüler auf großen Türschildern stellvertretend für die vielen Kinder und Jugendlichen, die deutschlandweit bei der Aktion mitgemacht haben, ihre Anregungen und Forderungen „an die Politik“. Die Kinder werden dabei vor Ort von UNICEF-Botschafterin Eva Padberg, der Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes Enie van de Meiklokjes und Reporter Willi Weitzel unterstützt.

Zu diesem Fototermin laden wir Sie herzlich ein!

Mittwoch, den 19. November 2014, 11.00 Uhr auf der Wiese vor dem Reichstag, 10117 Berlin

Teilnehmer:

  • Eva Padberg, UNICEF-Botschafterin
  • Enie van de Meiklokjes, Botschafterin des Deutschen Kinderhilfswerkes
  • Willi Weitzel, Reporter und Abenteurer
  • Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes
  • Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland
  • Kinder der Klasse 6 der Mühlenau-Grundschule in Berlin-Zehlendorf
Ninja Charbonneau

PRESSEKONTAKT

Ninja Charbonneau
0221-93650-298
E-Mail: presse(at)unicef.de