Report: Addressing the learning crisis

Laut dem UNICEF-Bericht „Addressing the learning crisis" geht unter den ärmsten Familien fast jedes dritte Mädchen nicht zur Schule. Den ärmsten Kindern wird der Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Bildung verwehrt. Zu den Gründen gehören Armut, die weite Entfernung der Schulen, eine schlechte Infrastruktur sowie Diskriminierung. 

Die Ausgrenzung von Bildung führt zu dauerhafter Armut und ist ein wesentlicher Faktor für die globale Lernkrise.

Größe: 15 Seiten, 12,65 MB
Veröffentlichung: 01/2020

Download
Derzeit postalisch nicht lieferbar.
Addressing-the-learning-crisis-advocacy-brief-2020-1