UNICEF-Ehrenbotschafter Joachim Fuchsberger

JOACHIM FUCHSBERGER

UNICEF Deutschland trauert um seinen Ehrenbotschafter Joachim Fuchsberger, der am 11. September 2014 im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

"Blacky war ein ganz besonderer Mensch, der jeden, der ihm begegnete, mit seinem Charme und seiner Präsenz beeindruckte. Mit seiner couragierten und warmherzigen Persönlichkeit hat Joachim Fuchsberger über Jahrzehnte die Köpfe und Herzen der Menschen erreicht und sie motiviert, gemeinsam mit UNICEF Kindern zu helfen." Dr. Jürgen Heraeus, Vorsitzender von UNICEF Deutschland

"Die Nachricht von Blacky's Tod hat mich sehr erschüttert. Wir haben fast 20 Jahre zusammen UNICEF als Botschafter gemeinsam vertreten. Seine große Liebe zu Kindern, seine offene und herzliche Art auf sie zuzugehen, sie ernst zu nehmen und ihren Belangen eine kraftvolle Stimme zu geben, war einzigartig." Sabine Christiansen, TV-Journalistin und UNICEF-Botschafterin

Joachim Fuchsberger über UNICEF

„Ich habe den Glauben nicht verloren, dass wir gemeinsam die Welt menschlicher machen können. Und ich bin überzeugt, dass wir bei den Kindern anfangen müssen.“

Kurz-Biografie

Joachim Fuchsberger war ein deutscher Schauspieler, Entertainer und Bestsellerautor.

Fuchsberger begann seine Karriere 1954 als Hauptdarsteller in dem Dreiteiler „08/15“. Er hat in 80 Spielfilmen und über 500 Fernsehproduktionen mitgewirkt und zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Unvergessen sind beispielsweise die Verfilmungen der Edgar-Wallace-Bücher, in denen Joachim Fuchsberger die Hauptrolle spielte. Auch als Moderator zahlreicher Fernsehshows machte er sich einen Namen. Joachim Fuchsberger, der von seinen Fans auch liebevoll „Blacky“ genannt wird, zählt bis heute zu den herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Medienlandschaft.

Klicken Sie auf ein Bild und erfahren Sie mehr

Für UNICEF

Joachim Fuchsberger wurde 1984 zum ersten deutschen UNICEF-Botschafter ernannt. Für seinen unermüdlichen Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit wurde er schließlich 27 Jahre später zum UNICEF-Ehrenbotschafter berufen. Der Schauspieler nutzte seinen Bekanntheitsgrad immer wieder, um die Öffentlichkeit auf die Arbeit des Kinderhilfswerks aufmerksam zu machen. Er rief regelmäßig zu Spenden auf, wie zum Beispiel während der Nahrungsmittelkrise in Ostafrika. Fuchsberger verzichtete auch selbst häufig auf seine Gagen, um diese an UNICEF zu spenden.