Neuer Inhalt

UNICEF BEIM MUSICAL "ALICE IM WUNDERLAND"

Am Samstag, den 9.12., war die Premiere des farbenfrohen, klangvollen und lebendigen Musicals "Alice im Wunderland", das das Kinder Musical Theater Berlin in der Urania den ganzen Dezember über auf die Bühne bringt.

UNICEF Berlin ist in diesem Jahr das zweite Mal Schirmherr des Musicals und eingeladen, in den Pausen der Aufführungen über Kinder zu informieren, die auf der Flucht sind.

Warum Alices Einsatz uns allen ein Vorbild sein kann und was Alice mit UNICEF zu tun hat, erklärte Ann-Katrin Fahrenkamp (Leitung UNICEF Berlin) in ihrem Grusswort deshalb den ca. 700 Zuschauern der Premierenvorstellung. Wir geben hier die gekürzte schriftliche Version wieder:


Liebes Publikum,

die Reise von Alice beginnt auf ihrem Schulweg: sie ist gelangweilt, weil keine Kommunikation mehr unter den Menschen stattfindet. Keiner unterhält sich mit dem anderen, jeder schaut nur auf sein Smartphone. Neuerdings hat auch Alice eines und so sucht sie jetzt genauso darin nach etwas Abwechslung. Mit dem Blick auf den Bildschirm versinkt sie in einer anderen Welt, im Wunderland: Ist es eine bessere Welt?

Tatsächlich folgt Alice einem weißen Kaninchen in ein lebhaftes, buntes und schillerndes „Wunderland der Fantasie“ voller sprechender Blumen und Tiere. Sie erfährt: „Glücklich ist, wer glücklich macht. Nimm die Zügel in die Hand“! Wir sehen Alice fröhlich und fasziniert von diesen Worten und der schönen Umgebung, doch schon muss sie sich feindselige Sprüche anhören. „Die Fremde muss hier weg“ wirft man ihr an den Kopf. Ihr begegnen plötzlich Misstrauen und unfreundliche Worte. Ist es nun Traum oder doch Realität?

Wenig später sehen wir Alice in eine furchterregende, bedrohliche Welt kommen, in der die Menschen - sogar Kinder! - von einer harten und blutrünstigen Herrscherin unterdrückt und in Angst und Schrecken versetzt werden. Es herrscht Lebensgefahr im Reich der roten Königin! Viele fliehen! Es sieht nicht so aus, als sei das Wunderland eine bessere Welt…

Alice möchte deshalb eigentlich wieder nach Hause, aber so einfach wie die Hinfahrt wird ihre Rückreise nicht. „Es ist mein Traum!“, stellt Alice fest, und sagt sich: „Hier bestimme ich!“ Und Alice träumt schließlich von einer Welt der Harmonie, des Friedens und des gegenseitigen Respekts, in der Liebe, Klugheit und Verstand herrschen - so wie im Reich der weißen Königin, die früher einmal im Wunderland geherrscht hatte. „Du musst jetzt handeln“ wird Alice vor ihrer größter Mutprobe angefeuert. Und Alice wartet nicht und nimmt ihren Traum in die Hand: Alice handelt! Es bedarf großen Mutes und starker Kraft, aber auch Lachen und Frohsinn und die Unterstützung durch Freunde sind nötig, erfahren wir. So lernt Alice hohe Berge und tiefes Meer, Ungeheuer, Schrecken und Ängste zu bezwingen und ihren Traum von einer besseren Welt wahr werden zu lassen…

Das Musical „Alice im Wunderland“, das das KinderMusicalTheater hier auf neue Weise erzählt, zeigt ein Zauber- und ein Schauermärchen, visualisiert sowohl Traum als auch Albtraum und demonstriert dabei verschiedene Welten und Wirklichkeiten unserer Gegenwart: Passive Träumer und handelnde Visionäre, Gut und Böse, Frieden und Krieg, Heimat und Fremdheit, Schutz und Flucht. Kinder verlieren in einer Welt, die von Krieg, Grausamkeit, Flucht, Heimatverlust und Feindseligkeit beherrscht wird, nicht nur ihre Kindheit, sondern ihre Zukunft: Das Kinderhilfswerk UNICEF begleitet Not leidende Kinder jeden Tag und beobachtet: diese Kinder geben nicht auf! Sogar in den schlimmsten Kriegsgebieten und entlegensten Flüchtlingslagern in der Wüste wollen sie zur Schule gehen. Diese Kinder können nicht warten. Sie brauchen jetzt Menschen, die aktiv werden und sich für sie einsetzen, sie vor Kriegserschütterungen und Gewalt schützen, auf der Flucht und fern der Heimat mit Hilfeleistungen unterstützen und fördern, ihnen Freizeit, Spiel und Geborgenheit bieten und ihnen einen Zugang zu Bildung ermöglichen, damit sie die Chance erhalten, ihre Zukunft zu meistern. Denn Kinder sollen sich sicher fühlen können, spielen und lernen. Kindheit braucht Frieden!

Alice erfährt im Wunderland: GLÜCKLICH IST, WER GLÜCKLICH MACHT! Sie möchten wissen, wie das in unserer Welt geht? Die UNICEF-Arbeitsgruppe Berlin hält im Foyer der Urania Informationen über die Hilfsprogramme für die Kriegs- und Flüchtlingskinder bereit. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Kinder Musical Theater Berlin für die Einladung zu diesem anregenden Musical - und bei Ihnen, liebes Publikum, für Ihr Interesse!