Aktionen zum Weltkindertag: Kindern ein Zuhause geben © UNICEF Freiburg

WELTKINDERTAG 2016: KINDERN EIN ZUHAUSE GEBEN

Am UNICEF-Stand gab es Aktionen, Spiele und Informationen zur Situation von Kindern, die ihr Zuhause verloren haben und sich auf der Flucht befinden.

Vor einer Fotowand konnten sich Kinder mit Wünschen für die Flüchtlingskinder fotografieren lassen - Fotos, die auf den UNICEF-Facebook- und -Twitter-Seiten veröffentlicht wurden und die die Solidarität mit den Kindern in Not demonstrieren; hier einige Beispiele zusammen mit dem Plakat der Fotoaktion:

Bei einem Spiel ging es darum, die liebsten Dinge und wichtigsten Gebrauchsgegenstände in kurzer Zeit auszusuchen und einzupacken, eine Situation, die für Milionen von Flüchtlingskindern zum Ernstfall geworden ist.

Schnell den Koffer packen: was soll unbedingt mit © UNICEF

Plötzlich heißt es: wir müssen fliehen, was von Deinen Sachen wirst Du unbedingt brauchen und was möchtest Du unbedingt mitnehmen? Hier ein Spiel, für viele Flüchtlingskinder bitterer Ernst.
© UNICEF

Auch die Malaktion regte dazu an, sich die Frage zu stellen "was bedeutet für mich 'Zuhause' und wie fühlt es sich an, wenn es kein Zuhause mehr gibt?" Am Ende gab es eine Tombola, bei der alle Mitmacher und Mitmacherinnen die Chance hatten, einen der Preise zu gewinnen: