Weltkindertag 2018 © UNICEF

WELTKINDERTAG 2018: KINDER BRAUCHEN FREIRÄUME

UNICEF Freiburg war auch in diesem Jahr wieder am Weltkindertag am Seepark vertreten.

Obwohl der Stand wegen des stürmischen Wetters in das Bürgerhaus verlegt musste wurden die Angebote – Traumfänger basteln und Quiz mit Glücksrad - gut angenommen. Außerdem waren auch wieder Unicef-Mitarbeiter unter dem Motto „UNICEF sagt Danke“ mit ihren Bauchläden und kleinen Geschenken unterwegs.

Das Interesse am Traumfängerbasteln war so groß, dass sich einige Bastler sogar Stehplätze im Bereich des Standes suchten. Einige der freiwilligen Helfer waren deshalb ständig im Einsatz, um kleine Tricks zu verraten und auch immer wieder zu helfen. Die Ergebnisse waren oft wunderschön.

Auch das Quiz lockte viele Kinder an. Bei der Beantwortung der Fragen zu Kinderrechten, zur Situation von Kindern in Krisengebieten und zur Arbeit von UNICEF waren auch die Eltern oft gefordert. Für richtige Antworten gab es kleine Geschenke. Durch kleine Zusatzfragen ergaben sich häufig kleine Gespräche zur Vertiefung der angesprochenen Probleme und Notlagen. Bei Fragen zu Kinderrechten gab es zudem noch ein kleines Büchlein dazu, in dem die Kinderrechte aufgelistet sind.