Röbau-Scheck

GROSSARTIGE SPENDE DER FIRMA RÖBAU TIEF- UND STRASSENBAU GMBH & CO.KG

Ein Austausch zum Krieg in der Ukraine  und die große Betroffenheit aller Mitarbeiter ob der entsetzlichen Situation für die Zivilbevölkerung führten zu einer großartigen unternehmerischen Idee: 

Die Firma Röbau will nicht nur zuschauen, sondern zielgerichtet helfen. 

Am Donnerstag, den 24. März 2022, hat Michael Müller, Geschäftsführer der RÖBAU Tief- und Straßenbau GmbH & Co.KG, alle Kräfte des Unternehmens an einer Baustelle konzentriert, Kooperationspartner und Nachbarschaft mobilisiert und den Tag zugunsten UNICEF ausgerufen. 

Nicht nur alle Mitarbeiter der Röbau haben mehr als großzügig auf ihr Gehalt verzichtet, sondern auch der Umsatz des Unternehmens wird komplett der Ukraine Nothilfe von UNICEF gespendet. So konnte unsere Leiterin und Mitglied im Deutschen Komitee für UNICEF e.V., Michaela Eugen-Albrecht, am späten Nachmittag einen Scheck über unglaubliche 75.000 Euro entgegennehmen. 

Mehr als gerührt von dem ausserordentlichen Engagement der Mitarbeiter und der logistischen Meisterleistung konnte sie ihren Dank vor Ort persönlich ausdrücken: „ Ein überwältigender Beitrag für die Arbeit von UNICEF. UNICEF ist weiter in der Ukraine im Einsatz. Die Hilfe kommt da an, wo sie gebraucht wird. Unser Team vor Ort versorgt Kinder und ihre Familien mit dem Nötigsten, etwa mit Wasser, Hygieneartikeln und Kleidung. An Krankenhäuser liefern wir Medikamente und notwendige medizinische Ausrüstung. Für die Kinder auf der Flucht haben wir in den Nachbarländern Blue Dots eingerichtet, damit die Kinder sich erholen und spielen können. Geschulte Mitarbeiter*innen helfen zudem, die Erlebnisse zu verarbeiten.“

Für alle Mitarbeiter und Kooperationspartner gab es zur Feier des Tages Bratwurst und Kaffee. 

Danke für diesen großartigen und perfekt organisierten Tag im Einsatz für die Kinder der Ukraine.

Röbau-Alle