Arbeitsgruppe Karlsruhe

UNICEF-ARBEITSGRUPPE KARLSRUHE

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UN). Jedes Kind auf der Welt hat das Recht auf eine Kindheit – als UNICEF-Gruppe Karlsruhe helfen wir ehrenamtlich mit, dass aus diesem Recht Wirklichkeit wird. Wir informieren über die Situation benachteiligter Kinder weltweit und suchen den Dialog mit der Öffentlichkeit – durch Gespräche, Informationsstände, Schulbesuche oder Ausstellungen. Wir verkaufen die beliebten UNICEF-Grußkarten und sammeln mit kreativen Aktionen Spenden – ein wichtiger Beitrag, denn UNICEF finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Beiträgen.

Über uns

Die UNICEF-Arbeitsgruppe Karlsruhe wurde bereits im Jahr 1953 gegründet und ist somit eine der beiden ältesten Arbeitsgruppen in Deutschland. Das Arbeitsgruppengebiet umfaßt in etwa die Landkreise Karlsruhe, Pforzheim, Rastatt und Calw. Aktuell engagieren sich ca. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Kinder der Welt. Bei Bedarf unterstützen uns weitere Menschen aus Karlsruhe und Umgebung.

Besonders freuen wir uns über die Bereitschaft des Karlsruher Oberbürgermeisters Dr. Frank Mentrup, uns als Schirmherr unserer Arbeitsgruppe zur Verfügung zu stehen.

Oberbürgermeisters Dr. Frank Mentrup neuer Schirmherr

Zur großen Freude der UNICEF-AG Karlsruhe erklärte sich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bereit, die Funktion des Schirmherren der Arbeitsgruppe zu übernehmen, nachdem die bisherige Inhaberin dieses Ehrenamtes, Frau Erste Bürgermeisterin Margret Mergen das Oberbürgermeisteramt in Baden-Baden übernommen hat und somit für die UNICEF-AG Karlsruhe leider nicht mehr zur Verfügung stehen kann.

„Wir danken Frau Mergen ganz herzlich für ihr Engagement als Schirmherrin unserer UNICEF-Gruppe und wünschen ihr viel Freude in ihrem neuen Amt in Baden-Baden. Mit großer Freude vernahmen wir die Bereitschaft unseres Oberbürgermeisters Dr. Mentrup, uns künftig als Schirmherr zu unterstützen“, so Ursula Grass.

Ein UNICEF-Schirmherr ist bereit, hin und wieder bei Aktionen präsent zu sein (z.B. Eröffnung des alljährlichen Grußkartenverkaufs, Präsenz bei verschiedenen Aktionen etc.). Er lenkt das Augenmerkt der Öffentlichkeit auf die Aktivitäten der Gruppe, um so die verheerende Situation vieler Kinder in Entwicklungsländern und Krisengebieten bekannter zu machen.

Unsere Treffen

Wir treffen und regelmäßig, um unsere Aktivitäten zu planen. Jeder entscheidet selbst, wie viel Zeit und Kraft er einbringen kann und in welchem Bereich er sich engagieren möchte: bei Spenden- und Kinderrechteaktionen, in der Schularbeit, durch Vorträge, Betreuung von Firmenkunden, in unserem Büro oder beim Grußkartenverkauf.

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit und überlegen gerne mit Ihnen gemeinsam, wo Sie sich engagieren können!