Aktion Red Hand Day 2020

RED HAND DAY AKTIONEN AM 12.02. UND 18.02.2020

Am 12.2.2002 trat das Fakultativprotokoll zur Kinderrechtskonvention zum Verbot des Einsatzes von Kindern und Jugendlichen als Soldatinnen und Soldaten in Kraft. Seitdem gilt die Rekrutierung von Kindern unter 15 Jahren als Kriegsverbrechen.
Doch trotz vieler wichtiger Erfolge gibt es immer noch schätzungsweise 250.000 Kindersoldaten weltweit.

Gegen die Rekrutierungen von Kindern als Soldat*innen will der Red Hand Day am 12. Februar aufmerksam machen. Mit einem roten Handabdruck kann jeder ein Zeichen des Protests setzen.
Das JuniorTeam der UNICEF- AG Karlsruhe wird an diesem Tag Schülerinnen und Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums, Stutensee, informieren und gemeinsam Zeichen setzen. Am  Dienstag, dem 18. Februar, wird die Aktion mit Schülern der Hebel-Realschule, Karlsruhe, durchgeführt.

Die Jugendlichen gestalten ein  Plakat mit roten Handabdrücken und Forderungen zum Red Hand Day, das an eine/n Politiker/in übergeben werden soll.