Red Hand Day Hebelschule

WEIL KRIEG KEIN KINDERSPIEL IST: SCHÜLER PROTESTIEREN MIT ROTEM HANDABDRUCK

Eine großartige Aktion zum Red Hand Day führte das Karlsruher UNICEF JuniorTeam am 19. Februar 2020 in der Hebel Realschule durch: die Schülerinnen und Schüler waren zutiefst betroffen von den bewegenden Informationen der jungen ReferentInnen. Die mitgebrachte PowerPoint Präsentation erklärte Hintergründe zum Red Hand Day und verdeutlichte die massiven Kinderrechtsverletzungen, die durch die Rekrutierung von Kindern und Jugendlichen als SoldatInnen geschehen. Aus tiefstem Herzen hinterließen die Jugendlichen ihren roten Handabdruck als Zeichen des Protests!

Am Freitag, dem 21. Februar werden Mitglieder des JuniorTeams das Banner an Sylvia Kottig-Uhl (Mdb, Bündnis 90/Die Grünen) übergeben und damit die Bitte und Auftrag, die Forderung "Kein Einsatz von Kindern als Soldaten" in die Politik zu tragen. Frau Kottig-Uhl hatte bei der Aktion zum Red Hand Day im Bundestag selbst mit ihrem roten Handabdruck protestiert.

Red Hand Day_BNN v.22.02.2020