Neuer Inhalt

SCHECKÜBERGABE DES SOROPTIMIST INTERNATIONAL (SI) CLUB MAGDEBURG AN DIE UNICEF AG MAGDEBURG

Jährlich veranstaltet der Soroptimist International Club Magdeburg ein Benefiz-Dinner, wobei Mitglieder des Clubs Interessenten und Bekannte zu einem Dinner-Hopping einladen und diese in mehreren Gängen bekochen und verköstigen. In diesem Jahr kommt der gesamte Erlös der Unicef AG Magdeburg zugute, die damit die Bereitstellung von Wasserpumpen in Afrika ermöglicht.


Am Mittwoch fand im Unicef Büro im Breiten Weg 115a die Scheckübergabe statt: Sabine Röpke und Herdit Wohlgemuth vom SI-Club Magdeburg überreichten stolz den Scheck in Höhe von 1.656,50 Euro den Mitarbeiterinnen von Unicef, Sabine Koch, Margit Herter und Kristina Reinhold.


Im SI-Club Magdeburg engagieren sich rund dreißig Frauen vorrangig für Projekte zur Unterstützung von Frauen und Familien. „Uns ist wichtig, dass Kinder, vor allem Mädchen-auch aus hygienischen Gründen- immer Zugang zu sauberem Wasser haben. Außerdem sollten Frauen und Mädchen, die ja traditionell dafür zuständig sind, bei dem vielerorts herrschenden Trinkwassermangel nicht von über viele Kilometer entfernten und meist verschmutzten Wasserquellen den Bedarf der Familien zeit- und kräfteraubend erstreiten und dann tragen müssen. Diese Zeit fehlt den Mädchen für einen Schulbesuch“, betont Sabine Röpke, Präsidentin des SI-Clubs Magdeburg. „Wasser ist Leben – daher führt Unicef seit vielen Jahren die Wasser-Kampagnen durch. Für uns ist sauberes und trinkbares Wasser aus der Wasserleitung selbstverständlich, aber sauberes Wasser muss für alle Menschen weltweit zugänglich gemacht werden““, ergänzt Sabine Koch von Unicef.

Eine Wasserpumpe kostet rund 360 Euro und kann bis zu 300 Menschen mit Wasser versorgen. 

Neuer Inhalt

Im Bild: Dr. Sabine Röpke (SI-Club), Margit Herter (Unicef AG), Herdit Wohlgemuth (SI-Club), Sabine Koch und Kristina Reinhold (beide Unicef AG)

Auch in der Volksstimme fand unsere Aktion ein Echo:

Neuer Inhalt

© Volksstimme 29.05.2019