Neuer Inhalt (1)

LESUNG MIT DIRK REINHARDT AM 15. NOVEMBER

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit. Seit 30 Jahren garantiert dies die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Doch trotz zahlreicher Fortschritte fehlen immer noch Millionen Kindern die nötigen Voraussetzungen für ein gutes Aufwachsen. Mehr als 50 Millionen Kinder weltweit sind durch Armut, Krisen oder Kriege ohne Heimat, aktuell haben etwa 10 Millionen Kinder den Status als Flüchtlinge. Ihre Rechte werden am häufigsten verletzt, ihnen fehlt der Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung oder angemessene Betreuung. 

Was können wir in Münster tun? Unter anderem: zuhören und uns der Situation bewusst sein! Zum 30. Jubiläum der Kinderrechte liest der Münsteraner Autor zugunsten von UNICEF aus seinem eindrucksvollen und viel beachteten Roman „Train Kids“. 

Die Lesung beginnt am 15.11.2019 um 19.30h im Lesesaal der Stadtbücherei am Alten Steinweg.

„Train Kids“ erzählt von fünf Jugendlichen, die gemeinsam versuchen, es über die Grenze von Mexiko in die USA zu schaffen. Er beruht auf intensiven Recherchen vor Ort in Mexiko, auf vielen Gesprächen sowohl mit den betroffenen Jugendlichen selbst als auch mit den Mitarbeitern von Hilfsorganisationen. Die Geschichte zeig, was Armut und zerrissene Familienverhältnisse Kindern antun können – wie sie zugleich aber den Mut und die Energie aufbringen, sich mit aller Kraft gegen ihr Schicksal zu stemmen.

Neuer Inhalt (1)

Dirk Reinhardt, Jahrgang 1963, studierte Geschichte und Germanistik. Nach seiner Promotion war er bis 1994 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Münster tätig, anschließend arbeitete er als freier Journalist. 2009 erschien sein erstes Kinderbuch, dem bald weitere folgten. 2016 wurde er mit dem Friedrich Gerstäcker-Preis für Jugendliteratur ausgezeichnet.

Die Lesung wird musikalisch umrahmt von Nuray und Muharrem Cenker mit Geige und Cello. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden für die Flüchtlingsarbeit von UNICEF.