GROSSE FREUDE FÜR DIE UNICEF-ARBEITSGRUPPE OBERBERGISCHER KREIS

475 Schüler*innen und der Schulleiter waren am Start und sind 5.560 Kilometer gelaufen, mit einem Endergebnis von sagenhaften 46.009,87 €. Eine herausragende Leistung auf die alle zu Recht stolz sein können!

Wir freuen uns sehr darüber und sind dankbar, dass die Jugend so engagiert und mit ganzem Herzen dabei ist, um anderen zu helfen.

Ohne das kraftvolle Engagement und den Durchhaltewillen der Schüler*innen hätte es den Spendenlauf nicht gegeben, keine Frage. Zu einer solchen Veranstaltung gehören aber immer zwei Partner: die, die laufen, und die, die dafür ihr Geld geben. Darum möchten wir uns an dieser Stelle auch bei allen Sponsoren bedanken, die mit ihren großzügigen Spenden unterstützt und motiviert haben - herzlichen Dank! Darunter finden sich viele Eltern, Großeltern, Verwandte, Freunde, Firmen und Vereine.

Wir haben die Lehrer*innen und andere Hilfsbereite der Schule im Blick, die gerade in den letzten Monaten aus den bekannten Gründen keinen leichten Schulalltag zu bewältigen hatten. Ihnen gilt ebenso unser Dank! Der Sponsorenlauf verlangte auch ihren Einsatz, denn er macht Arbeit und erfordert stets eine gute Organisation. 

Die Spendensumme von 23.004,94 € wird UNICEF in der Ukraine vor Ort einsetzen. UNICEF leistet inmitten des Krieges in der Ukraine umfangreiche Hilfe. Viele Kinder haben Dinge erlebt, die selbst ein Erwachsener kaum verkraften kann, sie sind traumatisiert. Kinder auf der Flucht bekommen in sogenannten "Blue Dot"-Zentren, die UNICEF in den Nachbarländern der Ukraine eingerichtet hat, eine therapeutische Notfall-Betreuung. In der Ukraine selbst sind Kinderschutz-Teams im Einsatz, die die Mädchen und Jungen psychosozial betreuen. Müttern und Kindern bieten die „Blue Dots“ einen geschützten Raum, um sich ein wenig zu erholen; die Kinder erhalten einen Ort zum Spielen und psychosoziale Hilfe. Familien bekommen dort Hilfsgüter wie Hygieneartikel, medizinische Notfall-Sets, Decken, Wasser und Nahrung.

Noch einmal vielen, vielen Dank an alle, die diesen Sponsorenlauf zu einem solchen Erfolg gebracht haben!