JOHANNESBAD BAD FÜSSING SPENDET 2.500 € FÜR DAS COVAX-PROJEKT

Seit Anfang April haben über 30 Ärzte aus Passau und Umgebung in ihren
Praxen UNICEF-Spendendosen aufgestellt. Sie bitten die Menschen, die sich
von ihnen impfen lassen, um eine Spende für UNICEF. UNICEF ist aufgrund
seiner jahrzehntelangen Erfahrung mit weltweiten Impfungen für Kinder von
den Vereinten Nationen beauftragt worden, die Covid-Impfung in den ärmsten
Ländern der Welt zu organisieren sowie Impfstoff und die notwendigen
Materialien zur Verfügung zu stellen.

BILD-1_Johannesbad_Unicef-Spende

Auch Dr. Hubertus Winkler (im Bild links), Chefarzt der Orthopädie im
Johannesbad Bad Füssing, beteiligt sich an der Spendenaktion Passauer
Impfärzte und hat es ermöglicht, dass das bundesweit mit verschiedenen Reha-
Kliniken und anderen medizinischen Einrichtungen tätige Johannesbad die
Spenden der Patienten auf 2.500 € aufgestockt hat.
Den Scheck nahm in Beisein von Dr. Angelika Metzger-Weiser, der Initiatorin
der Passauer Aktion, Jürgen Karl von der UNICEF-Arbeitsgruppe Passau
entgegen.