ING-DiBa verleiht einen Scheck an UNICEF für die Initiative "Schulen für Afrika" © ING DiBa

ING UNTERSTÜTZT UNICEF

DAS UNTERNEHMEN ÜBERREICHTE EINEN SCHECK FÜR „SCHULEN FÜR AFRIKA“

Ein strahlendes Lächeln und eine große Unterstützung für Schülerinnen und Schüler in Afrika: Im Rahmen der jährlichen Veranstaltung „FAIRantwortung live!“ überreichte ING-DiBa Vorstandsvorsitzender Roland Boekhout einen Scheck in Höhe von 109.492 Euro per Video-Übertragung an die UNICEF-Botschafterin Sabine Christiansen, die aufgrund von Sturm „Xaver“ leider nicht persönlich vor Ort sein konnte. Mit dieser Summe fördert die ING-DiBa die UNICEF-Bildungs-Initiative „Schulen für Afrika“. Seit dem Start der Kampagne vor zehn Jahren hat UNICEF gemeinsam mit Partnern und Spendern bereits über 21 Millionen Kinder in Afrika in die Schule gebracht.

Klicken Sie auf ein Bild und erfahren Sie mehr.

„FAIRantwortung“ für Kinder

„FAIRantwortung“ - so lautet das Motto der ING-DiBa, wenn es um soziales Engagement geht. Als langjähriger Firmenpartner von UNICEF Deutschland hilft das Unternehmen Kindern regelmäßig mit unterschiedlichen Spendenaktionen – und das sehr erfolgreich: Der tolle Betrag von 109.492 Euro setzt sich gleich aus mehreren Aktionen zusammen: die Aktion „Sparen, spenden, Schule bauen“ erbrachte in diesem Jahr 100.000 Euro.
Und auch die Mitarbeiter der ING-DiBa waren mit vollem Einsatz für Mädchen und Jungen dabei: Bei der Firmen-Tombola zugunsten von UNICEF, die jedes Jahr zu Weihnachten stattfindet, wurde in diesem Jahr eine Summe in Höhe von 9.492 Euro erzielt.
Wir sagen DANKE für diese Spenden und die gute Zusammenarbeit!

Über die ING-DiBa und UNICEF

Die ING-DiBa möchte Bildung für Kinder über nationale Grenzen hinweg fördern. Seit 2005 ist das Unternehmen daher internationaler Partner von UNICEF und hat mit verschiedenen Hilfsaktionen bereits über 1,3 Mio. Euro an UNICEF gespendet.

100 Schulhefte und Stifte
Schulung eines Vorschullehrers
eine Handpumpe für einen Schulbrunnen